1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. FH Kiel
  6. Fachbereich Wirtschaft
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fachbereich Wirtschaft an der FH Kiel


Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 80 *
Anzahl Masterstudierende 70
Anteil Lehre durch Praktiker 20,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 20,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang Nur Master SG

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D keine Angaben
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 84,6 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor
Internationale Ausrichtung, Master 7/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angabe
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 67,4 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 30,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Ausstattung Praktikumslabore
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Vision der FH Kiel: Wir sind die Exzellenz-Hochschule für Lehre im Norden! Ziel des Masterstudienganges Wirtschaftsingieurwesen ist es, Studierende auf Führungstätigkeiten in einer digitalisierten Welt vorzubereiten. Im Fokus stehen Managementaufgaben, die an den Schnittstellen "Technik-Wirtschaft" erfüllt werden. Um die Qualifikationsziele zu erreichen, werden im persönlichen Kontakt mit den Lehrenden (und auch Unternehmen) Wege zur wissenschaftlich fundierten, anwendungsorientierten Lösung komplexer Entscheidungsprobleme erarbeitet. Modernste didaktische Konzepte kennzeichnen die Lehre.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Im Regelstudienplan ist ein Mobilitätsfenster vorgesehen, dass es Studierenden ermöglicht, an einer der zahlreichen Partnerhochschulen ein oder zwei Auslandssemester zu absolvieren und sich die dort erbrachten Leistungen unkompliziert - ohne Verlängerung der Regelstudienzeit - anerkennen zu lassen. Optional bieten einige Partnerhochschulen auch die Möglichkeit zum Double Degree.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die technische Ausstattung/IT des Fachbereiches ist auf modernstem Stand und qualitativ und quantitativ auf hohem Niveau. Sie bietet Zugang zu wesentlichen Softwareprodukten für unterschiedliche Einsatzzwecke. Über die FH-Bibliothek und die für FH-Studierende in Kiel zugängliche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft) bestehen ausgezeichnete Recherchemöglichkeiten. Wenn, z.B. in Projekten, Bedarf nach besonderem technischem Equipment besteht, können ggf. Einrichtungen der technischen Fachbereiche oder der Kompetenzzentren genutzt werden.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.fh-kiel.de/index.php?id=forschung&L=134
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.fh-kiel.de/index.php?id=20027
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren