1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Medizin
  5. MSH Hamburg (priv.)
  6. Fakultät Humanwissenschaften
Ranking wählen
Medizin, Fachbereich

Fakultät Humanwissenschaften an der MSH Hamburg (priv.)


  • Am Kaiserkai 1
  • 20457 Hamburg
  • Telefon: +49 40 36 12 26 40
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 420

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D keine Angaben
Erfolgsquote erster Abschnitt Med. Prüfung (M1) Studiengang im Aufbau
Examensergebnis zweiter Abschnitt Med. Prüfung (M2)

Forschung

Veröffentlichungen pro Professor < 3 Professor*innen
Zitationen pro Publikation < 3 Professor*innen
Forschungsgelder pro Professor <3 Professoren im Beobachtungszeitraum
Promotionen pro Professor Forschung noch im Aufbau
Habilitationen pro 10 Professoren <3 Professor*innen
Forschungsreputation nicht ausgewiesen, da < 3 Professor*innen

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Betreuung im Patienten-Unterricht
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Verzahnung Vorklinik-Klinik
Wissenschaftsbezug
Angebote zur Berufsorientierung
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
Bibliotheksausstattung
IT-Infrastruktur
Skills Labs
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Medizin
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Umfangreiche Nutzung virtueller und digitaler Lehr- und Lernformate; vertikale Verknüpfung von Vorklinik und Klinik; Einsatz klinischer Professoren im vorklinischen Abschnitt; interdisziplinäre Integration von Expertise aus anderen Fachbereichen (z.B. Psychologie und Gesundheitsfachberufe) zur Ausbildung des Berufsverständnisses zukünftiger Ärzte.
  • Ausgestaltung von Übungsmöglichkeiten
    Lern-Labs mit Modellen und Plastinaten; digitale Seziertische (Anatomage); virtuelles Mikroskop; virtuelle Lernplattformen (via medici, Lecturio, Meditricks); Sonderveranstaltungen zur Simulation klinischer Abläufe.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Offener Campustag; Informationsveranstaltungen; Vorträge an Schulen; Individuelle Karriereberatung; Messestände; Studiengangsflyer; Imagebroschüre der Hochschule
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentorenprogramm; Get-together mit höheren Jahrgängen; Einführungsveranstaltungen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mentorenprogramm; Get-together mit höheren Jahrgängen; Einführungsveranstaltungen, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    London Metropolitan University, London, Großbritannien; Vancouver Island University, Nanaimo, Kanada; California State University Lond Beach, Long Beach, USA; National University, San Diego, USA; Hawaii Pacific University, Honolulu, USA; University of North Carolina at Wilmington (UNCW), Wilmington, USA; Universidad Mayor, Santiago de Chile, Chile; Bond University Robina, Gold Coast, Australien; University of South Australia, Adelaide, Australien; University of Canterbury, Christchurch, Neuseeland
  • Besonderheiten in der Forschung
    Grundlagen- und Versorgungsforschung; enge Bezüge zur Forschungsexpertise aus den Bereichen Neurowissenschaften, Psychologie und Psychotherapie; Großgeräteforschung beim Klinik-Partner
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Graduate School; Zertifikatskurs zur hochschuldidaktischen Qualifizierung; Publikationsförderung; kooperative Promotionsverfahren; Promotionsstipendien.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren