1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Schmalkalden
  6. Fakultät Maschinenbau
Ranking wählen
Mechatronik, Fachbereich

Fakultät Maschinenbau an der HS Schmalkalden


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 180
Anzahl Masterstudierende 180
Anteil Lehre durch Praktiker kein Bachelorstudiengang
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 15,0 %

Duales Studium

Dual Studierende
Ausmaß der Verzahnung

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang Nur Master SG

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D kein Bachelorstudiengang
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master zwischen SoSe 19 und WS 20/21 nicht durchgängig mind. 10 Abschlüsse / Jahr

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor kein Bachelorstudiengang
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 300,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 45,5 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Digitale Lehrelemente keine Befragung
Laborpraktika keine Befragung
Angebote zur Berufsorientierung keine Befragung
Praxisbezug keine Befragung
Räume keine Befragung
Bibliotheksausstattung keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Mechatronik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Lehre an der HS Schmalkalden zeichnet sich durch eine intensive und individuelle Betreuung der Studierenden, engagiertes Lehrpersonal, ausgereifte Lehrorganisation und hohen Praxisbezug aus. Alle Lehrveranstaltungen finden in Präsenz in modernen und großzügig ausgestatteten Laboren, Seminarräumen und Hörsälen statt. Praktische und anschauliche Laborübungen sind vom ersten Semester an in das Studium integriert. Die Bedingungen für den frühen Berufseinstieg als Ingenieur sind optimal. 95 % der Absolventen erhalten sofort nach Studienende eine unbefristete Anstellung in der Wirtschaft.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die Fakultät Maschinenbau verfügt über mehr als 20 Labore, in denen Ingenieurausbildung und Forschung auf höchstem Niveau betrieben werden kann. Besonders erwähnenswert sind das sehr gut ausgestattete Computerlabor mit Rapid- Prototyping-Anlage, das Labor Verbrennungskraftmaschinen mit Gasturbinenanlage und Dieselmotor Prüfstand, das Kunststofflabor mit mehreren experimentellen Spritzgießmaschinen, das Schweißlabor, das neu gestaltete Labor für nachwachsende Rohstoffe oder das Labor für Robotik und Automatisierungstechnik mit mehreren Industrierobotern.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    An der Fakultät Maschinenbau wird derzeit in fünf Schwerpunkten geforscht und Transferleistungen angeboten: Angew. Kunststofftechnik, Robotertechnik, Rapid-Fertigungstechnologien u. Produktentwicklung, Material-und Oberflächentechnik und Werkzeug/Formenbau. In den Forschungsteams können die Masterstudenten ihre Projektarbeiten anfertigen. Die Labore bieten auch ausländischen Gaststudierenden die Möglichkeit zu wissenschaftlichen Projektarbeiten. Die Studierenden im Studiengang Mechatronics&Robotics profitieren überdies von der gemeinsamen Nutzung von Laboren des Bereiches Elektrotechnik.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gibt es mehrere Arbeitsgruppen innerhalb der Forschungsschwerpunkte der Fakultät. In diesen Gruppen sind die Nachwuchswissenschaftler als wissenschaftliche Mitarbeiter eingestellt und arbeiten in praxisbezogenen Projekten und an ihren Promotionsthemen. Promotionen sind grundsätzlich in einem kooperativen Verfahren gemeinsam mit einer promotionsberechtigten Universität. Die Stellenfinanzierung erfolgt sowohl aus Projektmitteln der Forschungsschwerpunkte als auch aus zentralen Mitteln der Hochschule (Promotionsstellen).
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Es exitiert seit mehreren Jahren eine enge Kooperation mit dem Technologie und Gründerzentrum Schmalkalden. Das TGF bietet u.a. Räumlichkeiten und Beratungen zur Anschubfinanzierung von Startups an. Die Hochschule Schmalkalden bindet die Beratungsangebote und Expertisen in Lehrveranstaltungen (z.B. Unternehmensgründung/Finanzierung) ein.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hs-schmalkalden.de/hochschule/fakultaeten/fakultaet-maschinenbau/forschung.html
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.hs-schmalkalden.de/studium/studienangebot-hs-schmalkalden/master-studiengaenge/mechatronics-and-robotics.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren