1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Architektur
  5. Karlsruher Inst. f. Technologie KIT
  6. Fakultät für Architektur
Ranking wählen
Architektur, Fachbereich

Fakultät für Architektur an der Karlsruher Inst. f. Technologie KIT


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 840
Anzahl Masterstudierende 330

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 95,1 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 54,9 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/10 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 9/10 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Berufsbefähigung als Architekt Qualifizierung nach UIA / UNESCO-Standard

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1
Unterstützung im Studium 2,3
Lehrangebot 2,7
Studienorganisation 2,0
Prüfungen 2,4
Exkursionen 1,8
Wissenschaftlich-künstlerischer Bezug 1,9
Angebote zur Berufsorientierung 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,8
Räume 2,2
Bibliotheksausstattung 1,8 *
IT-Infrastruktur 2,0
Ausstattung der Arbeitsplätze 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Deutsch-Franz. Doppelmasterprogramm "Bauen und Planen in Euroregionen"; Masterstudiengang "Altbauinstandsetzung" (berufsbegleitend)
schon gewusst?
Über das Fach Architektur
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die KIT-Fakultät für Architektur verfolgt einen forschungsorientierten Ansatz in der Lehre. Durch die enge Vernetzung mit anderen Karlsruher Hochschulen (u.a. HfG, Kunstakademie) wird das breite Themensprekrum zusätzlich erweitert. Innovative Lehrformate wie z.B. Simulationen im M 1:1 und Design to build sind gleichfalls prägend für die Ausbildung in Karlsruhe. Die Fähigkeit zur kritischen Reflexion und das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der gebauten und natürlichen Umwelt wird neben den notwendigen berufsspezifischen Kenntnissen vermittelt.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Jahresausstellung / Tag der offenen Tür; Schnuppervorlesungen; Uni für Einsteiger-Tag; Lange Nacht der Studienberatung; Informationsbroschüren
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungswoche; Mentorenprogramm; Semestereinführung durch Fakultät und Fachschaft; Fachstudienberatung; individuelles Coaching (entschleunigte Studienpläne); umfangreiche Informationsveranstaltungen zu Studien- und Prüfungsorganisation; Angebote für studienrelavante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation)
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachbezogener Eignungstest, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Als konsekutiver Studiengang (Bachelor/Master Architektur) erfüllt der Studiengang mit fünf Jahren Regelstudienzeit sowohl die Richtlinie über Berufsqualifikationen 2005/36/EG als auch die Forderung der internationalen UNESCO/UIA-Charta. Mit der Einrichtung des FG Internationaler Städtebau ist dieses Thema als Pflichtfach bereits in der Bachelorausbildung verortet. Weiter sind internationale Studieninhalte v.a. in Form von Entwurfsthemen und Seminaren mit globalem Hintergrund in der Lehre durch internationale Berufungen und die Einladung internationaler Gastprofessor(inn)en verankert.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Aalto University, Helsinki, Finnland; Tampere University of Technology, Finnland; Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Strasbourg, Frankreich; Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de la Ville et des Territoires à Marne la Vallee, Frankreich; TU Delft, Niederlande; Norges Teknisk-Naturvitenskapelige Universitet, Trondheim, Norwegen; Technische Universität Wien, Österreich; École Polytechnique Fédérale (EPF) Lausanne, Schweiz; Universidad Politécnica de Madrid, Spanien
  • Ausstattung der Arbeitsplätze
    Die Fakultät verfügt über umfangreiche Arbeitsplätze (600), jeder Bachelorstudierende und eine ca. 50% der Masterstudierenden erhält einen eigenen Arbeitsplatz im Gebäude der Fakultät, ausgestattet mit WLAN. Werkstattarbeitsplätze im Schichtbetrieb bei Abgabe und Werkstattkurse für Schlüsselqualifikationen im Bachelorstudium, Aktzeichensaal; Arbeitsplätze in Computer-Pools; Arbeitsplätze in eigener Fach- und Materialbibliothek
  • Anzahl und Zugang zu studentischen Arbeitsplätzen
    494 studentische Arbeitsplätze, davon 440 individuell und abschließbar; Zugang zu Arbeitsplätzen täglich ganztägig, zu Werkstätten Mo-Fr und nach Absprache
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die Fakultät positioniert sich international in der Forschung durch Themen wie z.B. Klimaangepasstes integriertes Planen und Bauen, Nachhaltige Materialien und Ressourcen, Digitale Methoden für die gebaute Umwelt, Architekturkritik und kuratorische Praxis. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die enge Anbindung an das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau (saai), es ist das größte Architekturarchiv Deutschlands. Mit der einzigartigen Sammlung an wertvollen Originalzeichnungen und -modellen stellt es einen wichtigen institutionellen Baustein des Lehr- und Forschungsprogramm dar.
  • Sonstige Besonderheiten
    Werkstätten für Modellbau: Holz, Metall, Kunststoff - analog und digital. Eigene Fotowerkstatt mit Kursangebot. Eigene Fachbibliotheken im Haus; Materialbibliothek mit Spezialausrichtung (Baumaterialien aus Abfall, aus Kultivierung und lokalen Ressourcen der Region).
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.arch.kit.edu/forschung/
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://www.arch.kit.edu/studium-und-lehre/studieneingang.php
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren