1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Bau- und Umweltingenieurwesen
  5. HFT Stuttgart
  6. Fakultät Bauingenieurwesen, Bauphysik und Wirtschaft
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Bau- und Umweltingenieurwesen, Fachbereich

Fakultät Bauingenieurwesen, Bauphysik und Wirtschaft


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 31
Anteil Lehre durch Praktiker 25,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %
Professoren mit eigenem Ingenieurbüro 80,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 10,3 T€

Bauingenieurwesen

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Bau- und Umweltingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Für alle ingenieurwissenschaftlichen Bachelor-Studiengänge der HFT bestehen konsekutive Master-Studienangebote. Die im Bachelor Bauingenieurwesen bereits eingeschlagene Schwerpunktsetzung kann in gleich vier Master-Angeboten vertieft werden. Im Bereich der Bauphysik besteht die Möglichkeit nach dem Bachelor in den forschungsaffinen Master-Studiengang SENCE zu wechseln. Alle Studiengänge zeichnen sich durch einen hohen Praxisbezug in der Lehre, aber auch in Kontakten und Kooperationen in die Wirtschaft aus.
  • Prüfungen im Bachelorstudium
    Prüfungen einmal pro Semester am Semesterende, Wiederholungsprüfungen fallen in den normalen Prüfturnus
  • Prüfungen im Masterstudium
    Studienbegleitende Prüfungen einmal pro Semester am Ende des Semesters, Wiederholungsprüfungen fallen in den normalen Prüfturnus
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Für Studierende der HFT Stuttgart bestehen Kontakte zu über 70 Partnerhochschulen weltweit. Eine aktuelle Auflistung finden Sie auf der Homepage. Es besteht – je nach Studiengang – die Möglichkeit, das Betreute praktische Studienprojekt oder ein Studiensemester im Ausland zu absolvieren.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Leeds (UK), University of Architecture, Civil Engineering, Geodesy in Sofa (BG), Riga Technical University, The University of New Brunswick Fredericton (Kanada), Universidad de Jaen (ES), Université de la Reunion (France)
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Sowohl im Bauingenieurwesen, als auch in der Bauphysik stehen den Studierenden insgesamt 13 Lehr- und Forschungslabore zur Verfügung, die sich alle auf dem aktuellen Stand der Technik befinden. Neben Pflicht- und freiwilligen Laborpraktika bieten diese Einrichtungen die Möglichkeit, Zusatzqualifikationen zu erwerben, wie z.B. den ersten Teil der Ausbildung zum internationalen Schweißfachingenieur. Sämtliche Einrichtungen und auch die Versuchsstände des Instituts für angewandte Forschung stehen den Studierenden mit ihren kompeteten MitarbeiterInnen für Abschlussarbeiten zur Verfügung.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Im Fachbereich laufen ständig mehr als 40 Forschungsvorhaben. Der Bereich ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen, die Drittmitteleinwerbung hat mittlerweile ein Volumen von 2,7 Mio. Euro erreicht. Studierende profitieren in vielfacher Weise von diesen Aktivitäten: Die neuesten Erkenntnisse fließen direkt in die Lehre ein, Studierende werden bei Demonstrationsversuchen in die Überlegungen mit einbezogen und können sich über Hilfskrafttätigkeiten und Abschlussarbeiten selbst mit einbringen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.hft-stuttgart.de/Forschung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(Bau)= Bauingenieurwesen (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet;
Bei diesen Teilfächern handelt es sich jeweils um einen Auszug aus dem Ranking der gesamten Fächergruppe. Es kann daher vorkommen, dass nicht bei jedem Kriterium alle Ranggruppen vertreten sind.
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren