1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Aalen
  6. Fakultät Elektronik und Informatik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät Elektronik und Informatik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 190
Anzahl Masterstudierende 90 *
Anteil Lehre durch Praktiker 9,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 84,4 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master keine Daten verfügbar

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 9/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 45,6 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 50,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 34,9 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 2

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,6
Unterstützung im Studium 1,9
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 1,8
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug 1,9
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
IT-Infrastruktur 1,9
Ausstattung Praktikumslabore 2,0 *
Allgemeine Studiensituation 2,2

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Regelmäßige didaktische Updates der Professoren durch Gesellschaft für Hochschuldidaktik; viele praxisorientierte Vorlesungen wie etwa "Praktische Elektronik"; Einsatz von "Problembased Learning", Fallststudien; Einsatz von "Hands-on-Learning".
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.hs-aalen.de/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Studierende werden durch Akademisches Auslandsamt (Hochschuleinrichtung) und Auslandsamt der Fakultät sowohl als Incomings als auch als Outgoings sehr persönlich in ihrem Vorhaben unterstützt. Wir versuchen, durch Vorstellungen wie etwa in der Vollversammlung zu motivieren.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Universität Sarajevo, Bosnien Herzegowina; ESIGELEC Rouen, Frankreich; Kajaani University of Applied Sciences, Finnland; Mikkeli University of Applied Sciences, Finnland; Tecnológico de Monterrey (ITESM), Mexiko; Jönköping University, Schweden; Universitat Politècnica de València, Spanien; Universitat Politécnica de Catalunya, Spanien; Central University of Technology Bloemfontein, Südafrika; KOREATECH, Cheonan, Südkorea; Sakarya University, Türkei
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Viele mit aktuellen, hochwertigen Geräten ausgestattete fachspezifische Labore: Einsteiger-"Löt"-Labor, Regelungstechnik-Labor, Labor für erneuerbare Energien und Energietechnik, Labor für elektrische Antriebe, Physik-Labor, Netzwerk-Labor, Medien-Labor, ...
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Insbesondere im Bereich (erneuerbare) Energien; starke Sichtbarkeit, sowohl lokal als auch darüber hinaus, durch Stiftungsprofessur für erneuerbare Energien
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-aalen.de/en/facilities/65
  • Sonstige Besonderheiten
    Hochschule als Ganzes systemakkreditiert, damit verbunden der Nachweis von Qualitätskreisläufen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren