1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Dresden
  6. Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Dresden


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.240 *
Anzahl Masterstudierende 180
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angaben
Anteil Lehre durch Praktiker, Master keine Angaben

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 50,5 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 61,5 % *

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 4,0
Zitationen pro Publikation 3,3
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 252,9 T€
Promotionen pro Professor 2,0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Prüfungen keine Befragung
Digitale Lehrelemente keine Befragung
Wissenschaftsbezug keine Befragung
Angebote zur Berufsorientierung keine Befragung
Räume keine Befragung
Bibliotheksausstattung keine Befragung
IT-Infrastruktur keine Befragung
Ausstattung Praktikumslabore keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Mechatronik (D)
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Bildungslandschaft europaweit zu vereinheitlichen. Im Zuge dessen wurden die Studiengänge umstrukturiert: Module und Leistungspunkte, die internationale Vergleichbarkeit schaffen sollen, wurden eingeführt. Wir haben unsere Diplomstudiengänge dementsprechend überarbeitet und modernisiert, haben uns aber bewusst für die Beibehaltung des weltweit anerkannten Diplom-Ingenieurs (Dipl.-Ing.) entschieden. Zusätzlich zu unseren Diplomstudiengängen bieten wir Masterstudiengänge für Interessenten passender Fachrichtungen.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    UNI-Tag, UNI-Live, Schnupperstudium, BeING Inside; https://tu-dresden.de/studium/vor-dem-studium/uni-testen; https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/studium/angebote-fuer-schueler
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorbereitungskurs Ingenieurwissenschaften; Brückenkurse (zur Auffrischung nach den Ferien); ErstSemester-Einführungswoche; Grundpraktikum; https://tu-dresden.de/studium/im-studium/studienstart; https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/studium/studienbeginn
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorbereitungskurs Ingenieurwissenschaften; Brückenkurse (zur Auffrischung nach den Ferien); ErstSemester-Einführungswoche; Grundpraktikum; https://tu-dresden.de/studium/im-studium/studienstart; https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/studium/studienbeginn, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Masterstudiengang Nanoelectronic Systems ist komplett englischsprachig und richtet sich damit an englischsprachige Bachelor-Absolventen. Das können sowohl Muttersprachler als auch Angehörige anderer Nationen sowie natürlich Inländer sein, die Englisch als Verständigungssprache nutzen.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Das "Werner-Hartmann-Zentrum für Technologien der Elektronik" (WHZ) ist eine wissenschaftliche Einrichtung an der Fakultät. Herzstück des WHZ ist das seit Oktober 2013 in Nutzung befindliche Hochtechnologie-Laborgebäude der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, der Werner-Hartmann-Bau. Auf insgesamt 2.200 qm Laborfläche in den Reinraumklassen ISO 8 bis ISO 4 haben derzeit 7 Professuren aus 4 verschiedenen Instituten der Fakultät hervorragende Infrastrukturbedingungen für Lehre und Forschung an ihren hochmodernen Ausrüstungen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Die im Folgenden aufgeführten Forschungsprojekte sind lediglich eine Auswahl und können nur einen unvollständigen Einblick in die Forschungsaktivitäten der Fakultät bieten. Förderer sind die Europäische Union, die Deutsche Forschungsgemeinschaft, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und unzählige Industriepartner: Centre for Tactile Internet with Human-in-the-Loop« (CeTI);Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Digitale Gesundheit ;FET-Flagship Programm: Human Brain Project; National 5G Energy Hub; BMBF-Projekt fast - fast actuators sensors & transceivers
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Zwei zentrale Maßnahmen im Rahmen des Zukunftskonzepts der TU Dresden, - die Graduiertenakademie und - das TUD Young Investigator Programm, bieten Wissenschaftler*innen auf der jeweiligen Qualifizierungsstufe konkrete Unterstützung auf ihrem wissenschaftlichen Karriereweg.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/forschung
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/studium/studieren-an-der-fakultaet/studiengaenge/masters-programme-nanoelectronic-systems/prospective-students/bewerbung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren