1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Karlsruhe
  6. Fakultät für Elektro- und Informationstechnik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 380 *
Anzahl Masterstudierende 250
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D noch keine Absolventen im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 42,8 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 2/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 7/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 7/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 5/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 88,0 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 98,8 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 26,8 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 4

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende
Unterstützung im Studium
Lehrangebot
Studienorganisation
Prüfungen
Angebote zur Berufsorientierung
Praxisbezug
Unterstützung für Auslandsstudium
Räume
IT-Infrastruktur
Ausstattung Praktikumslabore
Allgemeine Studiensituation

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Durch das praktische Studiensemester, die Erstellung der Bachelor-Thesis in der Industrie, Projektarbeiten, die sehr gute Zusammenarbeit mit der Industrie und die zahlreichen Laborveranstaltungen werden die Studieninhalte praxisbezogen und anwendungsorientiert vermittelt. Die Studierenden werden in die laufenden Forschungsprojekte der Fakultät eingebunden. Die Studierenden schätzen die persönliche Atmosphäre innerhalb der Fakultät.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Probestudium, Schnuppervorlesungen, Schülerpraktikum, Girls' Day, Campustag, Schüler Ingenieur Akademie, MINToring
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentoring, Lernzentren Mathematik, Digitaltechnik und Elektrotechnik
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratungsangebote, die im Stundenplan vorgegeben sind, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik bietet eine Reihe von Möglichkeiten und Programmen, um Auslandserfahrungen während des Studiums zu sammeln: Doppelabschlussprogramm (Master) mit der INSA in Straßburg (Frankreich), Auslandssemester in Temeswar (Rumänien) Doppelabschlussprogramm (Master) mit der Ryerson University in Toronto (Kanada), Doppelabschluss (Master) mit der VIT University in Indien, Deutsch-Australisches Studienzentrum für Optofluidik und Nanophotonik,Lawrence Berkely Lab in Kalifornien (USA), Austauschprogramm mit der Universität in Alabama (USA).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Ryerson University Toronto, Kanada; University of Alabama, Tuscaloosa, USA; University of Glasgow, Schottland; Technischen Universität Trondheim, Norwegen; Royal Melbourne Institute of Technology, Australien; Universidade Estadual Paulista, Sao Paulo, Brasilien; Polytechnische Hochschule Temeswar, Rumänien; Lawrence Institute of Technology, Berkeley USA; Multimedia Universität, Malaysia; Universität Cadiz, Spanien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Um die Inhalte der Vorlesungen zu vertiefen und das erworbene Wissen praktisch einzusetzen, finden während des Studiums an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik zahlreiche Laborveranstaltungen, Übungen und Studierendenpojekte statt. Die Labore sind hervorragend ausgestattet und entsprechen den Industriestandards. Während der Labortätigkeit werden praxisnahe Fähigkeiten vermittelt, die den Studierenden nicht nur helfen eine Vorstellung von der Praxis zu erhalten, sondern sie auch auf das spätere Berufsleben vorbereiten.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Fakultät EIT zeichnet sich durch zahlreiche Schwerpunkte im Bereich der anwendungsbezogenen Forschung und Entwicklung aus. Darüber hinaus ergibt sich hieraus auch ein interessanter Technologietransfer in die Praxis. Die Sensorik-Forschung der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik ist im Institut für Sensor- und Informationssysteme (ISIS) gebündelt.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-karlsruhe.de/fk-eit/forschung.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Hochschulweite Unterstützung über das Center of Competence und das Gründerlabor (G-Lab).
  • Sonstige Besonderheiten
    Die Studierenden der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik haben die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen ein sogenanntes StudiumPLUS oder Verbundstudium durchzuführen. Die Teilnehmer sind während des Studiums im Unternehmen integriert und erhalten dadurch zusätzliche praktische Ausbildungsanteile. In der Regel ist ein StudiumPLUS/Verbundstudium mit einer Anstellung im Unternehmen verbunden, so dass die Studierenden während der Dauer des Programms eine Vergütung vom Unternehmen erhalten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren