1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HAW Landshut
  6. Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen an der HAW Landshut


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 250
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker:innen 11,2 %
Anteil Lehre durch Praktiker:innen, Master 16,7 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 12/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 95,3 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 96,9 % *

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 11/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 7/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 64,7 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 84,7 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor:in 49,1 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 3

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,5
Unterstützung im Studium 1,7
Lehrangebot 1,8
Studienorganisation 1,3
Prüfungen 1,7
Digitale Lehrelemente 1,8
Laborpraktika 1,4
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug 1,9
Räume 1,7
Bibliotheksausstattung 1,3 *
IT-Infrastruktur 1,6
Allgemeine Studiensituation 1,6

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende keine Befragung
Unterstützung im Studium keine Befragung
Digitale Lehrelemente keine Befragung
Lehrangebot keine Befragung
Studienorganisation keine Befragung
Übergang zum Masterstudium keine Befragung
Allgemeine Studiensituation keine Befragung

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Fakultät legt sehr hohen Wert auf eine enge Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Sie bietet einen hohen Anteil an Praktika in kleinen Gruppen in modern ausgestatteten Laboren, die optimal auf die Vorlesungsinhalte abgestimmt sind. Ein junges Team an industrieerfahrenen Professor*innen legt hohen Wert auf den direkten Kontakt mit den Studierenden und bietet so eine optimale Betreuung. Neben der Vermittlung hoher fachlicher Kompetenzen wird viel Wert auf die Entwicklung der Team-, Kommunikations- sowie Präsentationsfähigkeit gelegt. Viele E-Learning Elemente ergänzen die Präsenzlehre.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    interne Schulveranstaltungen: fachpraktische Ausbildung /fpA, W-/P-Seminare, Juniorhochschule. Talentwerkstätten; externe Aktivitäten: Besuch von Schulveranstaltungen, Schulinformationstagen und Messen; zentrale Hochschulveranstaltungen: Studieninformationstag, Bewerbertag, Schnuppertag; Studienbotschafter digitale Beratungs- und Betreuungsformate Lehrerfortbildungen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger:innen
    Studienstart am 1. Tag zur Einführung am Campus und die Lernplattform; ca. 30 Veranstaltungen/Workshops des Career Service für Studierende/Jahr; Studienmentoren; Get-together mit Studierenden höherer Semester; mehrere Informationsveranstaltungen durch Studienfachberaterin mit Online-Forum im 1. Semester für schnellen Übergang Schule-Studium und zur Prüfungsvorbereitung, Tutorien für alle Module
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Studentische Karrierebörse mit mehr als 130 Ausstellern vor Ort für Bewerbungen im Praxissemester, für Abschlussarbeiten und für Anstellungen nach dem Studium
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Studienstart am 1. Tag zur Einführung am Campus und die Lernplattform; ca. 30 Veranstaltungen/Workshops des Career Service für Studierende/Jahr; Studienmentoren; Get-together mit Studierenden höherer Semester; mehrere Informationsveranstaltungen durch Studienfachberaterin mit Online-Forum im 1. Semester für schnellen Übergang Schule-Studium und zur Prüfungsvorbereitung, Tutorien für alle Module, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Vier Auslandsbeauftragte sowie das International Office der Hochschule unterstützen bei der Suche nach Praxissemester, Abschlussarbeit oder Studienaufenthalt im Ausland. Die Fakultät unterstützt und organisiert Kurzzeitaufenthalte im Ausland wie z.B. Summer Schools oder Exkursionen und bietet intensive Kooperation mit STIEI Shanghai / China bzgl. Auslandspraktikum. Partnerhochschulen sind z.B. die Shanghai Normal University (China), Clemson University (USA), Vancouver Island University (Kanada), Novia University (Finnland) u.v.a. Ausländischer Gast-Dozierender bietet Online-Lehre an.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Hochmodern ausgestattete Labore bieten sehr hohe Praxisnähe, z.B. Hybridlabor (Komplette Ausstattung für moderne Elektronikfertigung für alle Produktionsschritte), Automatisierungstechnik (topaktuell in der Fertigungsautomatisierung: Smart-Home, Security und Safety), Elektrische Antriebe und Leistungselektronik (Prüfstände mit neuartigen Motoren und Wechselrichtern, Forschungsprojekte für Elektromobilität), Robotiklabor (insb. Mensch-Roboter Kollaboration), Energietechnik ...
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Die Fakultät engagiert sich intensiv in den Forschungsschwerpunkten Elektronik und Systemintegration, Produktions- und Logistiksysteme für Industrie 4.0, Medizintechnik und Energie. Aktuelle Forschungsgebiete sind z.B. gedruckte Elektronik auf Textilien, Elektromobilität, neuartige Elektromotoren und miniaturisierte Sensoren. Interne Forschungsthemen können auch in Kooperation mit der Industrie auf Ebene von Projekt- und Abschlussarbeiten durchgeführt werden. In "kooperativen Promotionen" forschen mehrere wissenschaftliche Mitarbeiter*innen in den sehr gut ausgestatteten Laboren der Fakultät.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Forschungsmaster Applied Research in Engineering Sciences als Masterstudienangebot für leichteren Übergang zu einer späteren Promotion; Kooperationen mit Universitäten für kooperativen Promotionen sowie Mitgliedschaft in mehreren BayWiss Verbundkollegs; Eigenes Qualifizierungsprogramm für wissenschaftliche Mitarbeitende "WissQual" zur überfachlichen Kompetenzerweiterung
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Gründungsbotschafterinnen und Gründungsbotschafter: Erste Ansprechpartner und Promoter für Gründerinnen und Gründer. Gründungszentrum LINK: Breit aufgestellte Unterstützung für Start-ups, Gründerinnen und Gründer sowie Kreative aus der Region. Angeboten werden Coachings und Beratung zu Gründungsthemen (z. B. Förderprogramme), Kontakte zu Gründungsexperten und anderen Start-ups, Vermittlung und Matching-Möglichkeiten. Es werden Büroräume und Coworking Spaces zu günstigen Konditionen vermittelt. Hochschule Landshut Creative Lab: Raum für Kreative; Durchführung der Landshuter Gründernacht
  • Sonstige Besonderheiten
    Persönlicher Kontakt zu allen Lehrenden mit persönlicher Atmosphäre in kleinen Studierendengruppen bei einer großen Vielfalt an aktuellen Wahlpflichtmodulen kennzeichnen die Fakultät, sowie die Aktualisierung der Labore gemäß den Erfordernissen der Berufswelt. Intensive und individuelle Studienfachberatung ist uns besonders wichtig. Fortlaufende Beratungsangebote (z.B. zu Zeit- und Prüfungsmanagement, zum Studienverlauf, bei Lernschwierigkeiten, psychologische Betreuung bei psychischen Belastungen...), vielfältige Angebote des Career-Service für reibungslosen Übergang in die Berufswelt.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.haw-landshut.de/forschung/forschungsschwerpunkte.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.haw-landshut.de/studium/vor-dem-studium.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren