1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Mannheim
  6. Fakultät für Elektrotechnik (E)
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät für Elektrotechnik (E)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 600
Anzahl Masterstudierende 40
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 48,8 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 82,7 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 5/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 2/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 1,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 8/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 7/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 58,2 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 77,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 100,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 6,5 T€ *
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,7
Prüfungen 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 1,8
Praxisbezug 1,6
Unterstützung für Auslandsstudium 2,1
Räume 2,0
IT-Infrastruktur 1,5
Ausstattung Praktikumslabore 1,5 *
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Grundstudium wahlweise auf Englisch oder auf Deutsch; Flexibles Grundstudium wahlweise in zwei oder drei Semestern; Studium auch dual mögl. Breites Unterstützungsangebot insbes. in der Studieneingangsphase; Lehre in Kleingruppen; Duale Studienmodelle möglich; Innovative Lehrkonzepte; Breites e-learning-Angebot; Modernes Curriculum (e-mobility, IoT, Smart Grids ...); Mehrzahl der Lehrveranst. mit Labor- bzw. Praxisanteil; Ausgewogene Mischung zwischen Theorie und Praxis; Hervorragende Vernetzung mit den lokalen Wirtschaftsunternehmen; Absolvent/Innen branchenübergreifend sehr gut nachgefragt
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Messen; Webauftritt; Videos; Auftritt in sozialen Medien; Blogs, Labor- und Praktikumsangebote; Infoveranstaltungen
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Tutorien; Einstufungstests; ergänzende Lehrangebote, um Kompetenzlücken zu schließen; intensive Beratung; elektronische Übungsangebote; Kompetenzzentrum Lehre & Lernen
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Career-Station; Mittelstandsmesse; Praktika; Abschlussarbeiten; Stipendien
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.et.hs-mannheim.de/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Spezielle Studienangebote für internationale Studierende: Parallel zum Grundstudium in englischer Sprache werden Deutschkurse und ein interkulturelles Programm angeboten, so dass die internationalen Studierenden ab dritten Semester in der Lage sind, Lehrveranstaltungen in deutscher Sprache zu folgen. Neben der Hochschulzugangsberechtigung müssen ausreichende Englischkenntnisse nachgewiesen werden. Umfangreiche Möglichkeiten und Unterstützung für Fach- oder Praxissemester im Ausland. Umfangreiche projektbezogene Angebote für Incoming-Studierende aus dem Ausland.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Hanze University of Applied Sciences Groningen (Groningen/Niederlande); Obuda University Budapest (Budapest/Ungarn); Auburn University (Alabama, USA); Ngee Ann Polytechnic (Singapur); Universidad Politecnica de Madrid (Madrid/Spanien) Universidad Technologica Federal do Parana (Curitiba/Brasilien); University of Maryland (Maryland, USA); Tecnológico de Monterrey (Monterrey, Mexiko)
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Modernste gerätetechnische Ausstattung, Hochspannungstechnik Labor; Flexible studentische Laborarbeitsplätze für selbständiges Arbeiten; Moderne IT-Ausstattung: Ermöglicht u.a. e-Learning-Konzepte, e-Klausuren; Umfangreiche Ausstattung auf den Gebieten Antriebstechnik und e-Mobility
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Langfristige gemeinsame Projekt mit Unternehmen, teilweise mit Promotionsmöglichkeit; Zahlreiche Projekte zur Entwicklung bzw. Weiterentwicklung innovativer Lehrkonzepte; Mitinitiator des sehr drittmittelstarken Kompetenzzentrums Lehre & Lernen an der Hochschule Mannheim
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-mannheim.de/die-hochschule/forschung-und-transfer.html
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Enge Zusammenarbeit des Fachbereichs mit dem Career Center der Hochschule; Interdisziplinäre Projekte zur Förderung der Unternehmensgründungskultur an der Hochschule
  • Sonstige Besonderheiten
    Enge, vertrauansvolle und konstruktive Zusammenarbeit von Fakultätspersonal, Studierenden und Unternehmen zur permanenten Weiterentwicklung der Studiengänge und des Lehrportfolios.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren