1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Merseburg
  6. Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 80
Anzahl Masterstudierende 30
Anteil Lehre durch Praktiker keine Angabe

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 10/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 50,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 4/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 4/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 5/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 4/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 84,2 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 76,7 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung keine Angaben

Forschung

Forschungsgelder pro Professor keine Angaben
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Fallzahl kleiner 15
Unterstützung im Studium Fallzahl kleiner 15
Lehrangebot Fallzahl kleiner 15
Studienorganisation Fallzahl kleiner 15
Prüfungen Fallzahl kleiner 15
Angebote zur Berufsorientierung Fallzahl kleiner 15
Praxisbezug Fallzahl kleiner 15
Unterstützung für Auslandsstudium Fallzahl kleiner 15
Räume Fallzahl kleiner 15
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Ausstattung Praktikumslabore Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Fallzahl kleiner 15

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung im Studium Zu wenige Antworten (<15)
Lehrangebot Zu wenige Antworten (<15)
Studienorganisation Zu wenige Antworten (<15)
Übergang zum Masterstudium Zu wenige Antworten (<15)
Unterstützung für Auslandsstudium Zu wenige Antworten (<15)
Allgemeine Studiensituation Zu wenige Antworten (<15)

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Orientierungssemester KOMPASS für technische Studiengänge; Vorkurse (nulltes Semester) für Studienanfänger mit Berufsabschluss; Studieren "in kleinen Gruppen" bei optimaler Betreuung durch die Professoren und Lehrkräfte für besondere Aufgaben; praxisorientierte Ausbildung (Lehrinhalte auf Anforderungen der Industrie ausgerichtet); Exkursionen mit Studierenden zu Industrieunternehmen; VW-Ringvorlesung.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Schnupperstudium als Einzeltermin oder Blockveranstaltung; Hochschulorientierungspraktika (HOPclass, im Klassenverband); Berufsorientierungspraktika (HOPme, individuell oder in Kleingruppen); Schnuppertage für Schulklassen; Schauvorlesungen; Angebote zum Girls´, Boys' sowie Green Day; Ausrichten der FLL Lego-Liga (BEanING); Schülerlabor "Chemie zum Anfassen"
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Erstiwoche; Feierliche Immatrikulation; Fachbereichstag (Begrüßung des Fachbereichs); Mentoring mit erfahrenen Studierenden; Tutorien für von den Studierenden als schwierig eingeschätzte Fächer
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Firmenkontaktmesse
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Auslandssemester für Studierende, u.a. durch Kooperation mit zahlreichen Partnerhochschulen und Nutzung verschiedener Austauschprogramme; Verfügbarkeit eines englischsprachigen Curriculums; Möglichkeit, Prüfungen in deutscher oder englischer Sprache abzulegen; Angebote von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Praktika für internationale Studierende.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    University of Antwerp, Antwerp, Belgium; Limburg Catholic University College, Diepenbeek, Belgium; KU Leuven, Ghent, Belgium; Odisee University College, Ghent, Belgium; University of Rjika, Rjika, Croatia; Dubllin Institute of Technology, Dublin, Ireland; University of the Basque Country, Bilbao, Spain; Sakarya University, Sakarya, Turkey
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Lehre in sanierten Gebäuden mit hochwertiger Medientechnik und Laborausstattung; Durchführung von Recherchen in einer der modernsten Bibliotheken Deutschlands (Nutzung von E-Medien, WLAN, umfangreicher Zugriff auf nationale und internationale Datenbanken); Organisation des gesamten Studiums über rechnergestütztes Hochschulinformationssystem; WLAN- Verfügbarkeit auf dem gesamten Campus; Hochschulgelände umfasst 44 ha mit vielen Grünflächen, die zu Erholung und sportlichen Aktivitäten einladen.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Fachbereich INW gehört zu den forschungsstärksten Bereichen mit hohem Drittmittelaufkommen; Nutzung nachwachsender Rohstoffe spielt eine besondere Rolle; Beispiele sind Untersuchungen zu alternativen Kraftstoffen und von Naturfasern als Konstruktionsmaterial; Forschungen im Bereich alternativer Energien finden ihren Ausdruck u.a. im "Merseburger Solartag"; enge Zusammenarbeit des Fachbereichs mit dem Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik Halle; intensive Mitarbeit von Kollegen des Fachbereichs in mehreren An-Instituten und Kompetenzzentren der Hochschule
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hs-merseburg.de/forschung-und-transfer/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Unterstützung leistet der Gründerservice der Hochschule; Link: https://www.hs-merseburg.de/forschen/gruenderservice/
  • Sonstige Besonderheiten
    Studentenwohnheime, Sportanlagen, Theater, Kino und Clubs direkt auf dem Campus; studentische Kirchengemeinschaften; Merseburg als ruhige, kleine Stadt zum Studieren mit 35.000 Einwohnern, guter Infrastruktur, kulturellem Angebot und günstigem Wohnraum; Leipzig und Halle als Großstädte in unmittelbarer Nähe; weitere interessante Studienangebote am Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften und den anderen Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften und Informationswissenschaften sowie Soziale Arbeit.Medien.Kultur.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren