1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. HS Stralsund
  6. Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fakultät für Elektrotechnik und Informatik


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 180 *
Anzahl Masterstudierende 60
Anteil Lehre durch Praktiker 9,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 70,8 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master nicht durchgängig 10 Absolventen/Jahr im Beobachtungszeitraum; Quelle: Fachbereichsbefragung

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 0,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 6/11 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master 4/11 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor 41,5 %
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master 32,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 17,0 %

Forschung

Forschungsgelder pro Professor 5,9 T€
Kooperative Promotionen (in drei Jahren) 0

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 2,0
Lehrangebot 2,2
Studienorganisation 1,4
Prüfungen 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,3
Praxisbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium 1,9
Räume 1,9
IT-Infrastruktur 2,0
Ausstattung Praktikumslabore 1,5 *
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Schwerpunktbildung in der Nachrichtentechnik, Automatisierungstechnik und Regenerative Energien; praxisnahes Studium; flankierende Studienangebote in Fremdsprachen, BWL, Präsentation und Rhethorik, forschungsnahe Projektstudienarbeiten; individuelle Profilierung durch Wahlpflichtmodulangebote; internationalisierte Studienmöglichkeiten vorhanden.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Tag der offenen Tür; Schülerprojekttage an der HS; semesterbegleitende Schülerprojekte; weitere Informationsveranstaltungen; Girls' Day; Tag der Technik
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Einführungswoche für Studienanfänger; Einführung ins Fach: dient der Information und Orientierung im Studium, z.B. Wissenschaftliches Arbeiten, Studien- und Prüfungsordnungen, Auslandsaufenthalte, Projekte; Wissenschaftliche Themen der Fakultät; Praktika
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    SUPA (Stralsunder Unternehmens-, Praktikanten- und Absolventenbörse) alle zwei Jahre; weitere Unternehmensvorstellungen und Vortäge in unregelmäßigen Abständen
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachbezogenes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Kooperation mit Hochschulen im Ostseeraum, Thailand, Russland.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Norwegen, University i Adger; Finnland, Hämeen Ammattikorkeakoulo; UK, Uni Dundee; Spanien, Universidad Miguel Hernandez de Elche
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Speziallabore mit Großgeräteausstattung: Hochspannungstechnik, Linearmotor, Erneuerbare Energien, Wasserstoff und Brennstoffzellen, Breitbandtechnik, Projektionstechnik in allen Seminarräumen, Campus-WLAN, Komplexlabor alternative Energien mit Photovoltaik, Windrad, Solarthermie, Brennstoffzellen, Labore für alle Grundlagenbereiche; Institut für Regenrative EnergieSysteme (IRES)
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Brennstoffzellensysteme für den maritimen Bereich; Prüfstand Elektrische Lenkungssysteme; Modulkraftwerk, Projekte zur Energiespeicherung, Nutzung von Wasserstoff und Brennstoffzellen, Teilnahme am Shell-Ecomarathon (Europameister 2018)
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://www.hochschule-stralsund.de/forschung-und-transfer/forschung-und-foerderung/forschung-an-der-host/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Informationsveranstaltungen und Kurse zum Thema Unternehmensgründungen an der Hochschule, speziell auch für Frauen; SUPA in 2-jährigem Rhythmus (Stralsunder Unternehmens-, Praktikanten- und Absolventenbörse) mit ca. 130 Ausstellern
  • Sonstige Besonderheiten
    UPA-Unternehmenspatenschaften, Campus-Hochschule, vielfältige Sportangebote, z.B. Segeln.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren