1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Hamburg
  6. Studiendekanat Elektrotechnik, Informatik und Mathematik
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Studiendekanat Elektrotechnik, Informatik und Mathematik an der TU Hamburg


  • Harburger Schloßstraße 20
  • 21079 Hamburg
  • Telefon: +49 40 42878-3574
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Anteil Lehre durch Praktiker 1,5 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 6/14 Punkten

Internationale Ausrichtung

Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 30,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 1,2
Zitationen pro Publikation 1,8
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 42,6 T€
Promotionen pro Professor 0,8

Elektrotechnik und Informationstechnik

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Die Lehrevaluation ist in der Qualitätssicherungssatzung der TUHH festgeschrieben und soll maßgeblich zu einer stetigen Verbesserung der Lehre beitragen. Maßnahmen zur Verbesserung der Lehre (z.B. E-Learning) werden durch das Zentrum für Lehre und Lernen (ZLL) unterstützt. Das ZLL fördert die wissenschaftsbasierte Entwicklung zeitgemäßer Lehrmethodik in den Ingenieurwissenschaften und soll die institutionellen Rahmenbedingungen für gute Lehre schaffen. Auf diese Weise wurden schon eine ganze Reihe von Veranstaltungen durch innovative Unterrichtsideen zum Nutzen der Studierenden umgestaltet.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Studieninteressiertenrunde mit optionaler Einzelberatung bei Studienberater*innen und Campusführung; Schnupperstudium; TUHH4u-ask a Student! (Studentische Tutor*innen und Studienfachberater*innen geben Informationen aus erster Hand); SchoolLab; Robotikkurse; Ferien-Computer-Tage; Mathe-Workshops; Campus-Besuche für Schüler*innengruppen.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Tutorienprogramm "StartING@TUHH"; tutorengestütztes Integrationsprogramm "Welcome@TUHH" (Zielgruppe internationale Studienanfänger/-innen); Interdisziplinäres Bachelor-Projekt (IDP); Online-Self-Assessment "mytrack"; "Repetitorien plus" zur fachlichen und überfachlichen Vorbereitung auf Wiederholungsprüfungen; "LearnING Center": fachspezifische Lernunterstützung in der Selbstlernzeit durch Tutoren
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Im Rahmen des Schnupperstudiums finden Unternehmensbesuche statt, um Einblicke in die berufspraktischen Tätigkeitsfelder von Ingenieurinnen und Ingenieuren zu ermöglichen.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Fachübergreifendes Online-Self-Assessment zur Studienorientierung, Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Der Fachbereich kooperiert mit über 50 Hochschulpartnern weltweit in Forschung und Lehre, um allen interessierten Studierenden einen qualifizierten Auslandsaufenthalt zu ermöglichen. Die fachliche Betreuung der Austauschstudierenden wird durch eine eigens dafür geschaffene Beratungsstelle innerhalb des Fachbereiches gewährleistet. Das breite englischsprachige Lehrangebot, international orientierte Studieninhalte sowie die internationalen Masterstudiengänge ziehen auch zahlreiche internationale Studierende an den Fachbereich, insbesondere aus Indien, gefolgt von China, der Türkei und Kamerun.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Politecnico di Milano, Italien; Universidad Politecnica de Valencia, Spanien; Chalmers University, Göteborg, Schweden; TU Delft, Niederlande; University of Waterloo, Ontario, Kanada; Tohoku University, Sendai, Japan; Politecnico di Torino, Italien; Universitet i Bergen, Norwegen; Texas Tech, Lubock, USA; Universidad de Antoquia, Medellin, Kolumbien
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Die als nördlichste Technische Universität Deutschlands gegründete TUHH gehört zu den innovativsten und modernsten Universitäten der Bundesrepublik. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 verfolgt die TUHH zukunftsweisende Ansätze in Forschung, Lehre und Technologietransfer. Die TUHH ist eine Campus-Universität mit kurzen Wegen. Sie verfügt über ein modern ausgestattetes Rechenzentrum, eine zeitgemäß ausgestattete Bibliothek und über eine ganze Reihe von Lernräumen, die ausschließlich Studierenden zur Verfügung stehen.
  • Besonderheiten in der Forschung
    In der Informatik wird intensiv geforscht auf den Gebieten Bioinformatik, Bildverarbeitung, Eingebettete Systeme, IT-Sicherheit, Medizintechnische Systeme, Softwaretechnik und Telematik. Diese Bereiche werden von Seiten der Mathematik und der Ingenieurwissenschaften durch folgende Gebiete flankiert: Diskrete Mathematik, Energietechnik, Halbleiterschaltungstechnik, Kommunikationssysteme, Mikrosystemtechnik, Nachrichtentechnik, Numerik, Optimierung, Regelungstechnik, Robotik und Zuverlässiges Rechnen; Beteiligung an DFG-Forschergruppe; "Memristive Bauelemente für neuronale Systeme"
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Das aus der TUHH hervorgegangene Gründerzentrum Startup Dock fördert seit 2013 innovative Startups aus dem Hochschulbereich. Startup Dock berät und begleitet Studierende, Wissenschaftler und Alumni der Hamburger Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Verwirklichung ihrer technologieorientierten und wissensbasierten Geschäftsideen. Mit individuellem Coaching in einer 1:1-Betreuung sowie Lehr- und Weiterbildungsformaten finden angedockte Teams die Art von Unterstützung, die sie in der frühen Phase der Unternehmensgründung benötigen. https://startupdock.de
  • Sonstige Besonderheiten
    Seit 2003 bietet die TUHH unter dem Titel dual@TUHH in Kooperation mit NORDMETALL als erste Technische Universität Deutschlands ein duales Studium an. Das Programm kombiniert Theorie auf Universitätsniveau mit Praxis in renommierten Unternehmen der norddeutschen Industrie und wird durch exklusive Sozialkompetenzseminare ergänzt. dual@TUHH-Studierende erhalten ein vollwertiges ingenieurwissenschaftliches Studium an der TUHH und können das Studium mit einem Bachelor of Science (6 Semester) oder dem optional darauf aufbauenden Master of Science (4 Semester) abschließen. https://dual.tuhh.de
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.tuhh.de/tuhh/lehre/studiendekanate/elektrotechnik-informatik-und-mathematik.html
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    https://www.tuhh.de/tuhh/lehre/studieneingang.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
(E&I)= Elektrotechnik und Informationstechnik (IntDisz)= wegen starker Interdisziplinarität nicht zugeordnet
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren