1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Elektrotechnik und Informationstechnik
  5. TU Kaiserslautern
  6. Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Ranking wählen
Elektrotechnik und Informationstechnik, Fachbereich

Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der TU Kaiserslautern


  • Paul-Ehrlich-Straße 11
  • Postfach: 3049
  • 67653 Kaiserslautern
  • Telefon: +49 631 205-2076
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 720
Anzahl Masterstudierende 350
Anteil Lehre durch Praktiker 15,0 %
Anteil Lehre durch Praktiker, Master 20,0 %

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 11/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 46,7 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 56,1 % *

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 4/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 2/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor keine Angaben
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master keine Angaben

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 3,3
Zitationen pro Publikation 2,2
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 153,8 T€
Promotionen pro Professor 1,2

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,1 *
Unterstützung im Studium 2,0 *
Lehrangebot 2,1 *
Studienorganisation 1,7 *
Prüfungen 2,3
Digitale Lehrelemente 2,2
Wissenschaftsbezug 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,6
Räume 1,9 *
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur 2,0 *
Ausstattung Praktikumslabore 2,1
Allgemeine Studiensituation 2,0

Studierenden-Urteile für konsekutive Master-Studiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8
Unterstützung im Studium 2,0
Digitale Lehrelemente 2,0 *
Lehrangebot 1,9
Studienorganisation 1,5 *
Übergang zum Masterstudium 1,5
Wissenschaftsbezug 2,1
Allgemeine Studiensituation 1,8

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Lehramtsstudiengänge BBS Bachelor und Master of Education
schon gewusst?
Über das Fach Elektrotechnik und Informationstechnik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Bachelor- und Masterstudiengang überlappend studierbar; alle Bachelorabsolvent*innen des Fachbereichs bekommen einen Studienplatz im entsprechenden Masterstudiengang EIT; Nicht-technisches Modul "Einführung in das ingenieurwissenschaftliche Arbeiten" vermittelt Grundlagen von Projekt- und Selbstmanagement sowie Präsentation- und Schreibkompetenzen; "kurze Wege": Philosophie der "offenen Tür" bei allen Dozent*innen; enge und fruchtbare Kooperation mit der Fachschaft, kurze Wege als Umsetzung des TUK-Mottos "Studierende als Partner"
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    * Schülerlabor * Studieninfotag * Informationsveranstaltungen in Schulen und auf Messen * Schülerinnentag * Kinder-Uni * Open-Source-Projekt "bastelanlEITung" mit kostenlosen Bausätzen und Online-Betreuung
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    * Mentoring-Programm des Fachbereichs * Coachingangebot des Fachbereichs und des Selbstlernzentrums der TUK * "Diemersteiner Selbstlerntage" der TUK zum Erwerb von Kompetenzen zu Selbstorganisation und -management * Wahlfach "Einführung in das ingenieurwissenschaftliche Arbeiten" des Fachbereichs EIT
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    * Gastvorträge und -trainings von Industrievertretern (z.B. Bewerbungstraining, Finanzmanagement, Qualitäts- und Projektmanagement) * Kaminabende mit Firmenvertretern * Exkursionen zu Firmen * Berufsorientierungsmesse "treffpunkt" an der TUK * großes Angebot an Wahlfächern durch externe Dozenten aus der Wirtschaft
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    * Mentoring-Programm des Fachbereichs * Coachingangebot des Fachbereichs und des Selbstlernzentrums der TUK * "Diemersteiner Selbstlerntage" der TUK zum Erwerb von Kompetenzen zu Selbstorganisation und -management * Wahlfach "Einführung in das ingenieurwissenschaftliche Arbeiten" des Fachbereichs EIT, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Beratung zur individuellen Studienverlaufsplanung, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator / Ansprechperson für den Studiengang, Einführungsveranstaltungen und Beratungsangebote der Fachschaft.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    "European Master in Embedded Computing Systems" (EMECS): Joint degree mit drei Partneruniversitäten; internationale Masterstudiengänge "Embedded Computing Systems" (ESY) und "Automation & Control" (A&C) in englischer Sprache; 22 Partner-Unis im ERASMUS-Programm, Abschlussarbeiten und Praktika im Ausland möglich; Studium im Rahmen der Universität der Großregion (Metz, Nancy, Liege, Luxemburg) möglich; rund 50 % der Studierenden im Fachbereich aus dem Ausland; rund 30 Nationen im Fachbereich vertreten; zentrale Betreuung internationaler Studierende durch die ISGS
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Professionelles Studio für Studiengang Medien- und Kommunikationstechnik; Living-Lab für Netzwerk- und Bustechnik sowie Ambient Assisted Living; Audio- und Videoequipment für Lehre und eigene Projekte verfügbar; Hörsäle, Seminarräume und Labore auf dem aktuellen Stand der Technik; VDE-Normen, IEEE- und ACM-Datenbanken verfügbar
  • Besonderheiten in der Forschung
    Forschungsprojekte in allen Bereichen der Elektrotechnik und Informationstechnik wie z.B.: Elektromobilität; Mobilfunk der Zukunft; Energiewende; Embedded/Realtime System; enge Kooperation mit An-Instituten (MPI, Fraunhofer IESE, Fraunhofer ITWM, DFKI, ...) und verwandten Fachbereichen am Standort; Kompetenzzentrum für Inspektionstechnologie (KfI); 6G-Hub Kaiserslautern
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    umfassendes Netzwerk und Weiterbildungsprogramm durch den TU-Nachwuchsring; individuelles Mentoring durch Professor*innen; Frauen-Mentoringprogramm
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Uniweite Unterstützung durch das Gründungsbüro der TUK in Form von Seminaren, Beratung, Förderung usw.
  • Sonstige Besonderheiten
    Philosophie der "offenen Türen" - jederzeit Ansprechpartner für alle Belange fast immer ohne Termin verfügbar; sehr enge und kooperative Zusammenarbeit mit der Fachschaft; unkomplizierte Betreuungs- und Beratungsangebote; sehr engagierte Hochschulgruppen im Fachbereich (VDE-Hochschulgruppe, CampusTV, Kaiserslautern Racing Team (KaRaT), ...), die sich überaus aktiv und in Kooperation mit dem Fachbereich für die Interessen der Studierenden einsetzen
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.eit.uni-kl.de/forschung/
  • Informationen zu Zulassungsbeschränkungen
    https://www.uni-kl.de/studium/vor-dem-studium/bewerbung/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren