1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. FH Aachen
  6. Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik
Ranking wählen
Wirtschaftsingenieurwesen, Fachbereich

Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik an der FH Aachen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 370 *
Anteil Lehre durch Praktiker 14,0 % *

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/12 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 50,0 % *
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 95,8 % *

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 9/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 9/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 5/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 100,0 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 100,0 %
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 41,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 2,1
Lehrangebot 2,1
Studienorganisation 1,8
Prüfungen 2,3
Angebote zur Berufsorientierung 2,0
Praxisbezug Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Unterstützung für Auslandsstudium 1,7
Räume 2,5
Bibliotheksausstattung 1,5
IT-Infrastruktur 1,9
Ausstattung Praktikumslabore Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsingenieurwesen
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Aktuelle Lehre mit starkem Praxisbezug; Spezialisierung durch Wahl einer Studienrichtung: Generalist - oder Technischer Vertrieb; Unterstützung von Firmengründungen während des Studiums (Entrepreneurship als Fach, Unternehmerseminar, TRACE Programm für qualifizierte Studierende); Enge Kooperation der Fachbereiche Wirtschaftswissenschaften und Maschinenbau und Mechatronik: Professor(inn)en beider Fachbereiche führen viele Module gemeinsam durch, was das integrative Systemverständnis bei den Studierenden fördert und stärkt; Mehr als 150 Partnerhochschulen weltweit; Doppelabschlüsse.
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Hochschulinformationstag HIT; Girls Day; Boys Day; Besuch bei Schulen der Region.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Mentorenprogramm; Praxistag Wirtschaftsingenieurwesen im 2. Studiensemester; Absolventenkongress (Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen stellen ihren Werdegang dar).
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Exkursion zu Partnerunternehmen, um den Studierenden in den ersten Semestern einen Eindruck zum späteren Berufsleben zu geben.
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Mentorenprogramm; Praxistag Wirtschaftsingenieurwesen im 2. Studiensemester; Absolventenkongress (Absolventen des Studiengangs W, Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Vorsemester, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Geregelte Variierung der Studiendauer gemäß individueller Bedürfnisse (z.B. Bachelor+, 6+ und 7-/8-Semesteroption), Interdisziplinärer Studieneinstieg (z.B. Orientierungssemester/-studium, MINT-Eingangsjahr mit späterer Spezialisierung auf ein Fach, studium generale, u.ä.), Beratungsgespräche, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Fachbereiche sind Mitglied im Magellan Exchange Network mit ca. 30 Hochschulen in Europa und den USA; Fachbereiche sind Mitglied im DHIK (Deutsches Konsortium für Internationale Kooperation); Möglichkeit des Doppelabschlusses mit 2 Partneruniversitäten in China und Mexiko; Möglichkeit der Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) bei Auburn University in den USA; Der Fachbereich Maschinenbau und Mechatronik hat Funktion des Auslandsbeauftragten etabliert; Der beteiligte Fachbereich Wirtschaftswissenschaften hat ein International Faculty Office zur Unterstützung der Studierenden.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    22 Labore und eine eigene Werkstatt; Laserbearbeitung, Rapid Prototyping, 5-Achs-Fräsmaschine, CAD/CAM, Überschallkanal, Überschallwindkanal, CT und Röntgengeräte, 3D- und Rasterelektronenmikroskopie, Dünnschicht- und Oberflächenanalyse, Schweißtechnologie; Klebtechnisches Labor, Industrie 4.0 Modellfabrik, flächendeckende Versorgung mit WLAN, freier Internetzugang, freier Zugang zu moderner IT-Technologie der Hochschule, IT-basierte Hörsaalausstattung, flächendeckende Ausstattung mit Beamern, Unternehmensplanspiel.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Studierende können F&E Aufgaben in den Bereichen Maschinenbau und Betriebswirtschaft wahrnehmen, Kooperation bei Praxisprojekt und Abschlussarbeiten mit sehr vielen Forschungseinrichtungen in Aachen (Fraunhoferinstitute, FKA, IKA, FIR etc.); Forschungsschwerpunkte: Laser Anwendung, Schweißtechnik, Rapid Prototyping, Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung, Mechatronik, Robotik, Mikrotechnik, Aerodynamik und Strömungsakustik; Interdisziplinarität: gemeinsame Veranstaltungen mit anderen Fachbereichen der FH Aachen (Wirtschaftswissenschaften, Luft- und Raumfahrttechnik, E-Technik).
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Gründerprogramm TRACE: Zusatzqualifikation für Studierende, um parallel zum Studium unternehmerische Fähigkeiten zu entwickeln, erste Kontakte zu knüpfen und Zugang zu Aachens Gründernetzwerk zu erlangen. Modul "Unternehmensgründung": Studierende erarbeiten in einer Gruppe eine Gründungsidee und erstellen einen umsetzungsfähigen Business-Plan, Unterstützung erhalten sie durch Gründungscoaches, Fachexperten aus der Wirtschaft beurteilen die Idee und den Business-Plan. Im Modul Unternehmerseminar treten die Studierenden in Kontakt mit Vertreter(inne)n aus der Praxis.
  • Sonstige Besonderheiten
    Projekt 'Guter Studienstart' für Abitureinten und Erstsemester; Semesterbegleitender Anpassungskurs ANPAK zur Unterstützung bei Schwierigkeiten in Mathematik; Produktwerkstatt: Am Semesteranfang werden eine Woche lang Pflichtveranstaltungen angeboten, die bereits vermittelte Lehrinhalte wieder auffrischen und den "roten Faden" in der Lehre aufzeigen; Pro8: Im Semesterprojekt "pro8" arbeiten Studierende ab dem vierten Semester in konkurrierenden Teams an der selben Aufgabenstellung. Die jeweilige Aufgabe wird von einem Industriebetrieb gestellt und im Anschluss bewertet.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    http://www.fh-aachen.de/fachbereiche/maschinenbau-und-mechatronik/forschung-projekte/forschungsprojekte/
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren