1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HAW Hof
  6. Fakultät Wirtschaftswissenschaften
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
BWL, Fachbereich

Fakultät Wirtschaftswissenschaften


  • Alfons-Goppel-Platz 1
  • 95028 Hof
  • Telefon: +49 9281 409-3000
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Studierende insgesamt 630
Anteil Lehre durch Praktiker 10,0 %

Duales Studium

Dual Studierende 110

Unterstützung am Studienanfang

Punktzahl Angebote vor Studienbeginn 5/8 Punkten
Punktzahl Angebote zum Studieneinstieg 7/14 Punkten
Punktzahl Angebote im ersten Studienjahr 3/11 Punkten
Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 87,9 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 6/11 Punkten
Internationale Ausrichtung Master

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis Bachelor 4/10 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis Master
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis - Bachelor
Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis - Master
Anteil Professoren mit nicht länger als 10 Jahre zurückliegender außerhochschulischer Berufserfahrung 70,0 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende Rücklaufquote zu klein
Unterstützung im Studium Rücklaufquote zu klein
Lehrangebot Rücklaufquote zu klein
Studienorganisation Rücklaufquote zu klein
Prüfungen Rücklaufquote zu klein
Angebote zur Berufsorientierung Rücklaufquote zu klein
Praxisbezug Rücklaufquote zu klein
Unterstützung für Auslandsstudium Rücklaufquote zu klein
Räume Rücklaufquote zu klein
Bibliotheksausstattung Rücklaufquote zu klein
IT-Infrastruktur Rücklaufquote zu klein
Allgemeine Studiensituation Rücklaufquote zu klein

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach BWL
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Ausgewählte Online-Lehrveranstaltungen der virtuellen Hochschule Bayern können belegt werden. Flexible Schwerpunktwahl (ein großer Schwerpunkt, zwei kleine Schwerpunkte oder ein kleiner Schwerpunkt und Wahlfächer). Schwerpunkte Tourismusmanagement, Handel an Partnerhochschule in Budapest in deutscher Sprache. Schwerpunkt Management und Wirtschaft im modernen Indien. Schwerpunkt Gründungs- und Nachfolgemanagement, um das Thema Gründungskultur und Selbstständigkeit in der grundständigen Lehre zu verankern. Dabei kommen freie Lehrformate zur Anwendung, wie z. B. das Gründercafé.
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote vor Studienbeginn
    Informationsveranstaltungen für Schüler (Tag der offenen Tür, Lernlabore, Elternabende...), Schnupperstudium, Mitarbeit von Schülern an Projekten, Individuelles Coaching, Brückenkurse, Vorkurse, Vorsemester, Studienvorbereitung, Girlsday, Kinderuni
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote zum Studieneinstieg
    Einführungstage, -woche, Rallye zur Information/Orientierung, Hilfe bei der Vernetzung der Studierenden, Semestereinführung durch die Fakultät, Angebote für studienrelevante Kompetenzen (Schreibwerkstatt, Selbstorganisation), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Hilfe bei der Studienverlaufsplanung
  • Unterstützung am Studienanfang: Angebote im ersten Studienjahr
    Studieneingangskoordinator, Studentische Mentoren, Begleitprogramme / Transferwochen für ausländische Studierende
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Schwerpunkt Indien, International Teaching Week (Gastdozent(inn)en von Partnerhochschulen), Unicert, regelmäßige Exkursionen zu Partnerhochschulen und Unternehmen (USA, Indien, Tschechien).
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Avans Hogeschool in Hertogenbusch, Niederlande; Universitetet i Tromso, Norwegen; Hogeschool Gent, Belgien; Unsiversidad de Málaga, Spanien; Université de Reims Champagne-Ardenne, Frankreich; Keimyung University, Südkorea
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Marketinglabor mit hochwertigen Maschinen und Programmen, wie zum Beispiel SPSS und Eyetracking Geräten.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Gründung; Risikomanagement der Korruption.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Regionalmarketing: Wirtschaftsstandorte zwischen Globalisierung und Regionalisierung; Regionalmarketing als Bestandteil der Regional Governance; Strategische Planung; Operative Planung - Marketing Mix; Talente im Fokus des Regionalmarketings; Die regionale Wirtschaft im Fokus: Standortmarketing; Das "Unmessbare" trotzdem messen: Controlling für Regionalinitiativen.
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    https://riko.jura.uni-halle.de/
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Gründerberatung
  • Besonderheiten hinsichtlich der Förderung dauerhaft gesundheitlich Beeinträchtigter
    Seminar Prüfungscoaching/Stressprävention durch externen Coach u. durch Psychologin des Studentenwerks Oberfranken; regelmäßige psychologische Betreuung durch die Dame in Sprechstunden (ca. 6x pro Semester); Ruheraum (mit Schlüsselzugang); regelmäßige Beratung durch Behinderten-Beauftragten; standardisierter Prozess zur (freiwilligen) Erfassung der betroffenen Studierenden; kürzlich Installation eines Rollstuhl-Lifts am Übergang/Durchgang zur Mensa.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren