1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Münster
  6. Fachbereich 07 - Psychologie und Sportwissenschaft
NEU
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Fachbereich

Fachbereich 07 - Psychologie und Sportwissenschaft


Fachrichtung Psychologie

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Bemerkung
Dieser Fachbereich ist auch im internationalen Ranking U-Multirank enthalten.

Allgemeines

Studierende insgesamt 1.160
Anzahl Masterstudierende 420

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 7/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit B/StEx/D 94,3 %
Abschlüsse in angemessener Zeit Master 75,8 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/9 Punkten
Internationale Ausrichtung Master 1/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 2,0 %

Forschung

Veröffentlichungen pro Wissenschaftler 2,2
Zitationen pro Publikation 3,3
Forschungsgelder pro Wissenschaftler 25,7 T€
Promotionen pro Professor 1,5

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 2,2
Unterstützung im Studium 2,3 *
Lehrangebot 2,6
Studienorganisation 1,5
Prüfungen 2,2
Wissenschaftsbezug 2,1
Angebote zur Berufsorientierung 2,7
Unterstützung für Auslandsstudium 2,3
Räume Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar
Bibliotheksausstattung 1,8
IT-Infrastruktur 1,9
Allgemeine Studiensituation 2,1

Studiengänge mit Detailinfos

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Psychologie
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Studienaufbau im B. Sc. und M. Sc. folgt den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). B. Sc.: breite Methodenausbildung; anwendungsorientierte Vertiefungen in den Fächern Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie und Pädagogische Psychologie. M. Sc.: vertiefende Veranstaltungen in den Fächern Statistik und Diagnostik; Schwerpunktsetzung in den Fächern Klinische Psychologie und experimentelle Psychopathologie; Kognitive Neurowissenschaft; Lernen, Entwicklung und Beratung sowie in Personal- und Wirtschaftspsychologie je nach Kapazitäten möglich.
  • Qualitätssiegel
    noch nicht beantragt
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Beteiligung z. B. am Hochschultag; Junior-Studium/Junior-Uni etc.; vgl. https://www.uni-muenster.de/quni/; zusätzlich regelmäßig Beteiligung an Studienmessen
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    AOW-Praxistag: Alumnis berichten aus dem Berufsalltag in der freien Wirtschaft
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Begleitete Selbstreflexion des Kompetenzerwerbs/Lernfortschritts (Portfolio, Logbuch), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Studentische Mentoren, Tandems, Buddies.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Das Fach unterhält Erasmus/Sokrates-Abkommen mit 20 psychologischen Instituten in Europa. Unterstützt werden auch Studierende, die selbst einen Auslandsaufenthalt z. B. in den USA organisieren. Anerkennung von an ausländischen Hochschulen absolvierten Studienleistungen nach den Grundsätzen der "Lissabon-Konvention". Staff mobility Abkommen im Rahmen des Erasmus-Programmes liegen für 11 Europäische Universitäten vor, regelmäßiger Aufenthalt von Forschungsstipendiaten (DAAD), Gastdozentur "Applied Statistics and Network analysis" (DAAD) und Mitgliedschaft im Brasilienzentrum der WWU.
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Marmara Üniversitesi; Radboud Universiteit Nijmegen; Universidad Complutense de Madrid; Universidad de Granada; Università degli Studi di Padova; Université Blaise Pascal - Clermont-Ferrand II; Université de Fribourg; Université de Lille; Université Paris Ouest Nanterre La Défense; Universiteit Gent
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Zwei Computer-Labs für Studierende frei zugänglich mit 24 Arbeitsplätzen, zwei Computer-Labs vornehmlich für Lehre und Datenerhebung zu Bachelor- und Masterarbeiten mit jeweils 20 Arbeitsplätzen; WLAN; 3 EEG-Labore, TMS-Labor, psychophysiologisches Labor, Sprachlabor, vier Verhaltsnbeobachtungslabore, davon ist eins speziell für die Erforschung kindlichem Verhalten im Säuglings- und Kleinkindalter eingerichtet; feinmechanische und elektronische Werkstatt.
  • Besonderheiten in der Forschung
    Es wird zunehmend auf Interdisziplinarität geachtet (vergleiche z. B. Schwerpunktprogramm "Wissenschaft und Öffentlichkeit" (Deutsche Forschungsgemeinschaft Schwerpunktprogramm 1409), "Vertrauen und Kommunikation in einer digitalisierten Welt" (DFG Graduiertenkolleg 1712/1)). Ein weiteres interdisziplinäres Graduiertenkolleg befindet sich in Planung. Zudem laufen in allen Arbeitsbereichen aktuell drittmittelgeförderte Einzelprojekte. Eigene Betriebseinheiten in der Organisations- und der Klinischen Psychologie und weitere Praxiskooperationen ermöglichen einen intensiven Forschungs-Praxis-Transfer
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.uni-muenster.de/Psychologie/forschung/index.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Einrichtungen des Faches: Psychotherapie-Ambulanz (PTA), Spezialambulanzen zu den Themen Prokrastination, Sorgen, Zwangsstörungen, Körperdysmorphe Störungen und Posttraumatische Belastungsstörungen; Münsteraner Beratungslabor, Beratung und Fortbildung für Organisationen (BFO), An-Institut: Institut für Psychologische Psychotherapieausbildung (IPP), Kooperationen u. a. mit dem OCC (Otto Creutzfeldt Center).
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren