1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsrecht
  5. HS Schmalkalden
  6. Fakultät Wirtschaftsrecht
Ranking wählen
Wirtschaftsrecht, Fachbereich

Fakultät Wirtschaftsrecht an der HS Schmalkalden


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Studierende insgesamt 330 *
Anteil Lehre durch Praktiker 0,0 % *

Duales Studium

Dual Studierende

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 80,8 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 62,0 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 3/13 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 5/13 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 5,0 %

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis, Bachelor 6/12 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis, Master 3/12 Punkten
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Bachelor 43,2 %
Abschlussarbeiten in Kooperation mit der Praxis, Master 97,9 %

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,9
Unterstützung im Studium 1,8
Lehrangebot 2,0
Studienorganisation 1,6
Prüfungen 2,2
Angebote zur Berufsorientierung 2,1
Praxisbezug 2,3
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8
Räume 1,8
Bibliotheksausstattung 1,9
IT-Infrastruktur 1,4
Allgemeine Studiensituation 1,9

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich Öffentliches Recht und Management (MPA)
schon gewusst?
Über das Fach Wirtschaftsrecht
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Einige Lehrveranstaltungen werden in hybrider Lehrform, also mit einem hohen Anteil an digitalen Lehrformen angeboten. Insgesamt nimmt der Anteil an alternativen Lehrformen digitaler Art (Blended Learning) zu, so dass eine Anwesenheit an der Hochschule nicht stets notwendig ist.
  • Studienbegleitende Zusatzqualifikationen
    Qualitätsmanagementbeauftragter; Datenschutzbeauftragter
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    gezielte Vorträge auf Studienmessen in Thüringen, Bayern, Hessen bzw. zum Hochschulinformationstag; Schnupperstudium in den Herbstferien an der Fakultät; Projektwoche "Mach Dich schlau" an der Fakultät; Fachvorträge direkt an den Gymnasien und Berufsbildungszentren o.g. Bundesländer; Betreuung von Projektarbeiten 11./12. Klasse.
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Vorkurse Englisch und Deutsch/Logik; Einführungstage durch die Fachschaft; Führungen und Kurse in der Hochschulbibliothek; exakt abgestimmte Vorlesungspläne; Erstsemestertutorien.
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Unternehmenskontaktmesse mit ca. 100 regionalen und überregionalen Firmen; thematische Vorträge von Firmen, Behörden bzw. anderen Einrichtungen direkt im Rahmen der Schwerpunktvorlesungen.
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Individuelle Betreuung durch den Auslands- und den Praktikumsbeauftragten der Fakultät; studentisches Projekt für Internationale Beziehungen zur Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Auslandsaufenthalte; Netzwerk von ausländischen Partnerhochschulen und -einrichtungen der Fakultät und der Hochschule; enge Zusammenarbeit mit dem International Office; seit mehreren Jahren Teilnahme von Studierenden am internationalen Planspiel SUNY Model EU.
  • Häufigste Austauschhochschulen für einen Auslandsaufenthalt
    Universidad Granada, Spanien; Universidad Castilla y Leon, Spanien; Universidad Jaén, Spanien; Universität Grenoble, Frankreich; Universität Babes-Bolyia Cluj, Rumänien; City University of Birmingham, Großbritannien; Universität Coventry, Großbritannien; Universität Nikosia, Zypern.
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Eigener PC-Pool mit 30 Plätzen, der 24 Stunden zur Verfügung steht; in jedem Vorlesungsraum fest installierte Beamer; WLAN-Netzwerk auf dem Campus; direkter Zugang zu Datenbanken juris und beck-online mit zahlreichen Fachmodulen auch von zu Hause aus.
  • Besonderheiten in der Forschung & Entwicklung
    Forschung drückt sich vor allem in einer hohen Zahl an Publikationen aus; Kooperation mit namhaften Verlagen; über Drittmittel finanzierte Forschungsprojekte (z.B. Wissensdatenbank); Zusammenarbeit mit regionalen und überregionalen Unternehmen und Partnern; Existenz eines hochschulweit anerkannten (und finanziell geförderten) Forschungsschwerpunktes; Erstellung kostenlose Online-Kommentierung Thüringer Bauordnung.
  • Forschungsthemen in der Lehre
    Steuerliche Maßnahmen zur Förderung von Forschung und Entwicklung, Beihilfen im Ertragssteuerrecht, G(K)KB, Fremdvergleichsmaßstab und Verrechnungspreise, Künstliche Intelligenz / Digitalisierung im Personalwesen, Moderne Führungstheorien / Personalführung 4.0, Mieterstrom, Stromnetzentgeltverordnung, Elektromobilität, Vergaberecht, Datenschutzrecht, Einkommensteuerliches Transparenzprinzip bei Mitunternehmerschaften, Europäisches Urheberrecht, insb. Verwertungsgesellschaftsrecht, Marken- und Domainrecht, Digitalisierung und Recht, Internetrecht, Öffentliches Baurecht.
  • Besonderheiten in der Förderung wissenschaftlichen Nachwuchses
    Wissenschaftlicher Nachwuchs wird über sogenannte "kooperative Promotionen" gefördert. Im relevanten Zeitraum werden zwei Promotionsverfahren betreut; die beiden Doktoranden (1 weiblich, 1 männlich) haben jeweils eine Stelle (50%) an der Fakultät. Diese Förderung ist auch Teil der Ziel- und Leistungsvereinbarung zwischen Fakultät und Hochschulleitung. Außerhalb dieser speziellen Förderung wurde ein Promotionsverfahren abgeschlossen.
  • Unterstützung von Unternehmensgründungen
    Betreuung der Gründersprechstunde der Hochschule durch einen Professor der Fakultät; individuelle Beratungstermine und Coachings; Zusammenarbeit mit dem TGF Technologie und Gründer-Förderungsgesellschaft Schmalkalden/Dermbach.
  • Sonstige Besonderheiten
    Förderung von interessierten Studierenden z.B. durch Unterstützung bei Tagungsteilnahmen zu spezifischen Themen, Exkursionen.
  • Weitere Informationen zur Forschung
    https://www.hs-schmalkalden.de/hochschule/fakultaeten/fakultaet-wirtschaftsrecht/forschung/rechtsordnung-der-digitalen-nachhaltigen-und-standardisierten-wirtschaft-und-gesellschaft.html
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren