1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Romanistik
  5. Uni Düsseldorf
  6. Philosophische Fakultät
2019 / 20
CHE Hochschulranking
 
Romanistik, Fachbereich

Philosophische Fakultät


Institut für Romanistik

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Lehrende in Kernbereichen
Lehrende am Fachbereich 24
Studierende insgesamt 570
Anzahl Masterstudierende 90

Unterstützung am Studienanfang

Gesamtergebnis Unterstützung am Studienanfang 9/14 Punkten

Studienergebnis

Abschlüsse in angemessener Zeit, B/StEx/D 48,5 %
Abschlüsse in angemessener Zeit, Master 21,4 %

Internationale Ausrichtung

Internationale Ausrichtung Bachelor 7/9 Punkten
Internationale Ausrichtung, Master 6/9 Punkten
Genutzte Auslandsplätze 3,0 %

Forschung

Promotionen pro Professor

Studierenden-Urteile für grundständige Präsenzstudiengänge

Betreuung durch Lehrende 1,8 *
Unterstützung im Studium 2,5
Lehrangebot 2,3 *
Studienorganisation 2,0
Prüfungen 2,5 *
Wissenschaftsbezug 2,1 *
Angebote zur Berufsorientierung 2,7 *
Unterstützung für Auslandsstudium 1,8 *
Räume 2,4
Bibliotheksausstattung 1,7 *
IT-Infrastruktur Fallzahl kleiner 15
Allgemeine Studiensituation Ranggruppe nicht eindeutig zuweisbar

Studiengänge ohne Detailinfos

Weitere Studiengänge am Fachbereich keine
schon gewusst?
Über das Fach Romanistik
Zum Fachporträt

Weitere Angaben des Fachbereichs

  • Besonderheiten in der Lehre
    Workshops Filmuntertitelung, Theaterworkshops, Online-Tutorien in der Sprachpraxis, Zusatzzertifikat deutsch - französische Studien (mit der Fächerkombination Französisch und Geschichte)
  • Orientierungsangebote für Studieninteressierte
    Romanistentag (im März); Woche der Studienorientierung (auf Universitätsebene im Januar); Campusmesse (im Juni); Infoabend im Haus der Universität (im Mai)
  • Orientierungsangebote für Studienanfänger
    Orientierungstutorium; Tutorium für ausländische Studierende
  • Orientierungsangebote von Unternehmen
    Recruiting Day im Rahmen der Campusmesse; Career Service - Studierendenakademie (Mein Weg in den Job); Kubus-Programm
  • Maßnahmen zur Unterstützung in der Studieneingangsphase am Fachbereich insgesamt
    Vorkurse / Brückenkurse vor Studienbeginn, Studienbegleitende Kurse zur Angleichung fachlicher Kompetenzen, Kurse zum Erwerb studienrelevanter Kompetenzen/Schlüsselkompetenzen (z.B. Schreibwerkstatt, Selbstorganisation, wissenschaftliches Arbeiten), Peer-Learning-Angebote (kooperative Lernangebote und Seminare; vom Fachbereich finanziert und von Studierenden durchgeführt), Virtuelles offenes Lernzentrum (z.B. Lernplattformen, Moodle), Semesterbegleitende Rückmeldung des Lernerfolgs (z.B. Zwischentests mit individuellen Korrekturen/Besprechungen), Beratungsgespräche, Frühwarnsysteme mit Beratung, Begleitendes individuelles Coaching, Erstsemester-Tutorien, Professorale Mentoren (auch Doktoranden, Postdocs), Studentische Mentoren, Tandems, Buddies, Studieneingangskoordinator.
  • Weitere Informationen zur Studieneingangsphase
    http://dasmachtmandamit.de/
  • Besonderheiten in der Internationalen Ausrichtung
    Binationale Studiengänge mit den Universitäten in Toulouse und Turin, Erasmusaustauschprogramm mit 33 Universitäten in Frankreich, Italien und Spanien, Partnerschaften mit den Universitäten Nantes und Alicante
  • Häufigste Partnerhochschulen für Studierendenaustausch
    Nantes, Turin, Valencia, Cadiz, Alicante, Toulouse, La Réunion, Neapel, Rom, Brüssel
  • Besonderheiten in der Ausstattung
    Lernplattformen für Italienisch (gephri.phil.hhu.de) und Sprachwissenschaft (phraseologie.phil.hhu.de)
  • Besonderheiten in der Forschung
    Spanischer Bürgerkrieg, Literatur und Krieg (Projekt "Lazarus - Literarische Latenzen in romanischen Nachkriegsliteraturen im 20. Jh."), Literatur und Terror, Literatur und Intermedialität, Deutschlandbilder, Interkulturelle Hermeneutik/Transkulturelle Prozesse/Migration, Mexikanische Literatur vom 19. Jh. bis zur Gegenwart, Populärliteratur. Phraseologie, Konstruktionsgrammatik, Kontrastive Linguistik, Lexikographie, Diskurslinguistik, Systemlinguistik (Schnittstelle Syntax/Semantik), Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Mediatisierung (Literatur, Theater, Film, Neuen Medien).
  • Website mit weiteren Informationen zur Forschung
    http://www.romanistik.hhu.de/forschung-und-projekte.html
  • Sonstige Besonderheiten
    Spanien-Zentrum, Mexikoschwerpunkt, fachübergreifende Kooperationen mit dem B.A. Linguistik, B.A. Medien- und Kulturwissenschaft, B.S. Informatik, Master Literaturübersetzen, B.A. Transkulturalität: Medien, Sprachen, Texte sowie Zusammenarbeit mit der Universität Wuppertal zwecks anschließendem Lehramtstudium dort.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2019; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren