1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Merseburg
  6. Fachbereich Informatik und Kommunikationssysteme
  7. Angewandte Informatik (B)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Angewandte Informatik (B) Fachbereich Informatik und Kommunikationssysteme - HS Merseburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Informatikstudiengang; Schwerpunkt(e): Technische Informatik, Softwaretechnik; Anwendungsbereich(e): Ingenieurwissenschaften
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 10 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend; 10 ECTS max. anrechbar für berufspraxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 134
Studienanfänger pro Jahr 35
Absolventen pro Jahr 16
Abschlüsse in angemessener Zeit 80,6 %
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 34,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule Abschluss obligatorisch

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 40 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Den Studierenden werden informatische, informationstechnische, technologische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, ferner praxisrelevante Fähigkeiten und Fertigkeiten für die interdisziplinäre Arbeit innerhalb von Betrieb, Wirtschaft und Wissenschaft vermittelt. Der Studiengang zeichnet sich durch seine Orientierung auf informationstechnische Kenntnisse und die Einbeziehung von Grundwissen in den Bereichen Naturwissenschaft, Elektrotechnik und Elektronik sowie Wirtschaftswissenschaften und besonders deren Einsatz im Team aus und besitzt damit ein charakteristisches Alleinstellungsmerkmal.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Modul "Technisches Englisch" werden Fremdsprachen-Kompetenzen vermittelt. Kompetenzen zum Projektmanagement werden insbesondere im Modul "Management von Informatikprojekten" vermittelt. Das Modul „Industrieprojekt“ sowie mehrere Praktika innerhalb fachspezifischer Module fördern die Sozial- und Selbstkompetenzen der Studierenden. Die Module Wirtschaftsinformatik sowie ERP-Systeme vermitteln Kompetenzen im betriebswirtschaftlichen Bereich. Technikwissenschaftliche Grundlagenmodule und fachspezifische Informatikmodule befähigen die Studierenden zu einem schnellen Berufseinstieg.
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    National Technical University of Ukraine, Kiev, Ukraine Technical University Kazan, Russland
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren