1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. VWL
  5. Uni Bamberg
  6. Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  7. European Economic Studies (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
VWL, Studiengang

European Economic Studies (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 290
Studienanfänger pro Jahr 61
Absolventen pro Jahr 31
Abschlüsse in angemessener Zeit 67,2 % *
Geschlechterverhältnis 59:41 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 13,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 90,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Allgemein: Verhaltensökonomischer VWL-Studiengang mit starkem Europabezug; Internationalität; Möglichkeit eines integrierten Auslandssemesters, Ausbildung in ein bis zwei Wirtschaftsfremdsprachen, international ausgerichtete Lehrinhalte (zum überwiegenden Teil in Englisch), Möglichkeit Auslandspraktika zu integrieren; Interdisziplinarität; sehr hohes Maß an Wahlfreiheit, gerade auch in den Nachbardisziplinen der VWL an der Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (u.a. BWL, Politikwissenschaften, Soziologie, Wirtschaftsinformatik und Statistik/ Ökonometrie).
  • Fachliche Schwerpunkte
    VWL mit Schwerpunkt Verhaltensökonomik und explizitem Europabezug in den Bereichen: Internationale Wirtschaft, Empirische Mikroökonomik, Finanzwissenschaft, Wirtschaftspolitik, Wirtschaftstheorie, Angewandte Wirtschaftsforschung, Arbeitsmarkt- und Regionalforschung, Integration der Europäischen Arbeitsmärkte sowie Statistik und Ökonometrie.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Großes Angebot an Seminaren: Anfertigung und Präsentation praxisrelevanter Arbeiten; Interdisziplinarität: Module aus zehn Fachbereichen wählbar; Internationalität: Überwiegend englischsprachige Lehrinhalte, bis zu zwei verpflichtende Wirtschaftsfremdsprachen und die Möglichkeit eines (weiteren) Auslandsstudienaufenthalts als Vorbereitung auf ein internationales Arbeitsumfeld; Gastvorträge: Einladung von Rednern aus Wissenschaft und Wirtschaft; Forschungsnetzwerk: Frühzeitiges Einbinden von Studierenden in Forschungsaktivitäten.
  • Schlagwörter
    Volkswirtschaftslehre, Economics, Verhaltensökonomik, Behavioral Economics
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren