1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TU Berlin
  6. Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik
  7. Informatik (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Informatik (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 104 Credits in Pflichtmodulen, 48-51 in Wahlpflichtmodulen, 15 im Nebenfach/Wahlbereich
Fachausrichtung Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Medieninformatik, Software-Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit, Computer Visualistik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 9 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.926
Studienanfänger pro Jahr 726
Absolventen pro Jahr 83
Abschlüsse in angemessener Zeit 45,2 %
Geschlechterverhältnis 84:16 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 20,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, Abschluss optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang Indikator nicht ausgewiesen; Fachbereich lieferte zu wenige Daten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Eine Besonderheit des Studiengangs ist das extrem breite und vielfältige Modulangebot im Wahlpflichtbereich. Das umfasst sowohl mathematische und theoretische Grundlagen der Informatik als auch im besonderen Maße ein sehr breites Angebot in vielfältigen, oft sehr industrienahen Anwendungsbereichen. Durch die enge Verzahnung der Fakultät mit verschiedenen Forschungsinstituten der Industrie wird den Studierenden ein früher Einblick in aktuelle Trends und Entwicklungen der Industrie gewährt und ein Möglichkeit der Mitarbeit in praxisnahen Projekten gegeben.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Schwerpunkt beruflicher Tätigkeit liegt in der Entwicklung von Hard- und Softwaresystemen in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung. Aufgrund ihrer guten Analyse- und Kommunikationsfähigkeit sind die AbsolventInnen auch für Unternehmensberatungen unverzicht
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS), Brasilien, Doppelabschlussprogramm
  • Schlagwörter
    Theoretische Informatik; Logik; Algorithmik; Eingebettete Systeme; Software Engineering; Big Data; Datenanalyse; Maschinelles Lernen; digitale Medien; Mensch-Maschine-Interaktion; Robotik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren