1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Bamberg
  6. Fakutät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik
  7. Angewandte Informatik (B)
che
Informatik, Studiengang

Angewandte Informatik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 69 Credits in Pflichtmodulen, 84 Credits in Wahlpflichtmodulen, 30 Credits aus 26 Nebenfächern wählbar, z.B. Geographie, Anglistik, Philosophie
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Geoinformatik, Medieninformatik
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 210
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 184
Studienanfänger pro Jahr 80
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 2 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/8 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelorstudiengang Angewandte Informatik zeichnet sich dadurch aus, dass ein breites informatisches Methodenwissen und dessen Anwendung auf kultur-, geistes- und sozialwissenschaftliche Problemstellungen im Mittelpunkt stehen. Mögliche Schwerpunkte sind in der Angewandten Informatik die Bereiche Kognitive Systeme, Kulturinformatik, Medieninformatik sowie Mensch-Computer-Interaktion. In der Informatik können Schwerpunkte u.a. in verteilten und mobilen Systemen sowie in Softwaretechnik und Programmiersprachen gelegt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Abschluss „Bachelor of Science in Applied Computer Science“ befähigt die Absolventinnen und Absolventen in allen Phasen der System- und Softwareentwicklung sowohl auf der Entwicklerseite als auch auf der Anwenderseite mitzuarbeiten. Das umfangreiche Wahlangebot fördert eine breite Ausbildung in den Methoden der Angewandten Informatik. Projektorientierte Lehrformen und mit den Anwendungsfächern koordinierte Lehrveranstaltungen tragen dazu bei, dass die Absolventinnen und Absolventen lernen, informatische Methoden an die Anforderungen eines Anwendungsproblems anzupassen und weiterzuentwickeln.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    University Stirling, Großbritannien; Dublin Institute of Technology Tallaght, Irland; University Skövde, Schweden
  • Schlagwörter
    Geoinformatik; HCI; Kognitive Systeme; Medieninformatik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren