1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Wuppertal
  6. Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften
  7. Computer Simulation in Science (M)
CHE Hochschulranking
 
Physik, Studiengang

Computer Simulation in Science (M)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch teilzeit möglich, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Fachausrichtung
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 43 Pflichtcredits aus dem Fach, 39 aus Mathematik
Credits für Laborpraktika keine Angabe

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 59
Studienanfänger pro Jahr 20
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit nicht ausgewiesen, da im Durchschnitt <10 Absolventen
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 92,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 100,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, Abschluss optional
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 3/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationales Recht 1/1 Punkte
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 9/10 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    komplett englischsprachig und interdisziplinär; spezielle Betonung der Anwendungen des High Performance Computing insbesondere des parallelen Rechnens; Zusammenarbeit mit internationalen Forschungseinrichtungen, insbesondere CERN, DESY, Pierre Auger, Ice Cube, GSI, Forschungszentrum Jülich (in den Bereichen Atmosphärenforschung, Teilchenphysik und komplexer Dynamik), Fraunhoferinstitute; intensive Betreuung der Studenten in kleinen Gruppen
  • Fachliche Schwerpunkte
    Computer-Simulation, Computer-Wissenschaft, numerische Methoden; Atmosphärenphysik, experimentelle und theoretische Teilchenphysik, theoretische Chemie, Materialwissenschaft, Finanzmathematik, computergestützte Elektrotechnik, computergestützte Fluiddynamik
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Trinity College Dublin; EU Netzwerk HPC-LEAP ("High Performance Computing in Life Sciences, Engineering and Physics"): Cyprus Institute (Koordinator), University of Cyprus, Universita` di Ferrara, Universita` Tor Vergata (Roma 2)
  • Schlagwörter
    international; englischsprachig; interdisziplinär; Computersimulation; numerische Physik; paralleles Rechnen; Supercomputer; High Performance Computing; GRID computing
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren