1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 13 Physik
  7. Physik (M)
che
Physik, Studiengang

Physik (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 170
Studienanfänger pro Jahr 63
Absolventen pro Jahr 50
Abschlüsse in angemessener Zeit 73,8 %
Geschlechterverhältnis 78:22 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 6 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    breites Angebot zur Spezialisierung (von Astrophysik bis Nanoelektronik, Biophysik, auch in Grenzgebieten zur Physik, wie Neurowissenschaften, Geophysik und Meteorologie); Möglichkeit der Mitarbeit an Projekten an Großforschungszentren (CERN, GSI, FAIR,LNBL,DESY, CERN); Nutzungsmöglichkeit von Hochleistungsrechnern des „Center for Scientific Computing“; interdisziplinäres Arbeiten möglich in Verbundprojekten (SFB-TR49, NanoNetzwerkHessen-NNH); Studiengang kann in deutscher oder englischer Sprache absolviert werden
  • Profil des Studiengangs
    Die Schwerpunkte sind die Physik der elementaren Materie, die Physik der kondensierten Materie, die Beschleunigerphysik, Astrophysik und die Biophysik, die allerdings als eigenständiger Studiengang angeboten wird. Der Studiengang bindet die Studierenden frühzeitig in die Forschung einer der Arbeitsgruppen ein und bietet somit eine ausgezeichnete Möglichkeit für Studierende, das Studium an den eigenen Interessen auszurichten. Der Studiengang kann in deutscher oder englischer Sprache absolviert werden. Als eigenständige Schwerpunkte können Physik der Informationstechnologie oder Computational Science gewählt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Auch im Masterstudiengang wird die Berufsfähigkeit der Absolventinnen und Absolventen durch das breite Wahlpflichtangebot und die Einbindung zahlreicher, sehr unterschiedlicher Nebenfachangebote gesichert. Hierdurch können die Studierenden den Studienverlauf an ihre Forschungs- und Berufsinteressen selbst anpassen.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Catania-Universität/Italien, Politecnico di Torino,/Italien, Universität Istanbul/Türkei, Budapest-Universität/Ungarn, Bergen-Universität/Norwegen, Kielce-Universität/Polen, Fudan-Universität (Shanghai), Berkeley/USA, Université Pierre et Marie Curie/Paris
  • Schlagwörter
    Kondensierte Materie; Elementare Materie; Beschleunigerphysik; Astrophysik; Quantenfeldtheorie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren