1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. TU Braunschweig
  6. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät
  7. Informatik (B)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 96 Credits in Pflichtmodulen, 35 Credits in Wahlpflichtmodulen, 14 Credits im Nebenfach/Wahlbereich, wählbare Nebenfächer: Advanced Industrial Management, BWL, Kommunikationsnetze, Maschinenbau-Mechatronik, Mathematik, Medizin, Psychologie, Raumfahrttechnik, Rechtswissenschaften, Signalverarbeitung, Spurgeführter Verkehr, Wirtschaftsinformatik
Fachausrichtung Medizinische Informatik
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 560
Studienanfänger pro Jahr 188
Absolventen pro Jahr 49
Abschlüsse in angemessener Zeit 78,0 %
Geschlechterverhältnis 82:18 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 8 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 165:98
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/8 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    fundierte theoretische Grundlagenausbildung; umfangreiches Angebot an Wahlpflicht-Modulen; Bachelor-Vertiefung "Medizinische Informatik" möglich; Möglichkeit der Vertiefung der Programmierkenntnisse durch Projektarbeit im Lego-Labor; umfangreiches Angebot an Nebenfächern; Softwareentwicklung unter praxisnahen Bedingungen (z.B. Praktika, Teamprojekt, softwaretechnisches Industriepraktikum bei der Firma gesis); Erwerb überfachlicher Qualifikationen (z.B. wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstechniken, Bewerbungstrainings, Sprachkurse)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: starke Praxisbezüge der Pflicht- und Wahlpflichtmodule (Anwendungsorientierung), Behandlung theoretisch untermauerter Konzepte, die über aktuelle Trends hinweg Bestand haben (wissenschaftliche Ausrichtung), Erstellung überfachlicher Bezüge; Zielgruppe: Abiturienten mit naturwissenschaftlich-technischer Affinität; besondere Vermittlungsformen: Teamprojekt, Softwaretechnisches Industriepraktikum, Schlüsselqualifikationen, Seminar; Berufsbefähigung: die Absolventen sind in der Lage, Soft- und Hardware zu entwickeln sowie Rechnersysteme aufzubauen und zu warten.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Universität Göteborg, Schweden / Universidad de Las Palmas de Gran Canaria, Spanien
  • Schlagwörter
    Medizinische Informatik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren