1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Geowissenschaften
  5. RWTH Aachen
  6. Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik
  7. Angewandte Geowissenschaften (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Geowissenschaften, Studiengang

Angewandte Geowissenschaften (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Lehrprofil 132 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, 48 Wahlpflichtcredits
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 151 Pflichtcredits aus dem Fach, 39 aus Mathematik und Naturwissenschaftenn
Praxiselemente im Studiengang 4 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend; 63 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote;
Geländeexkursionen Geländeexkursionen im Umfang von 11 Pflichtcredits und 9 Wahlpflichtcredits

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 109
Studienanfänger pro Jahr 27
Absolventen pro Jahr 22
Abschlüsse in angemessener Zeit 93,2 %
Geschlechterverhältnis 71:29 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 6,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 192:55

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Geländeexkursionen 1/1 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang zeichnet sich durch einen anwendungsbezogenen Lehrplan aus. Bereits im Bachlor werden Laborerfahrungen gesammelt, z.B. in der Geochemischen Analytik, und Methoden der Geländearbeit erlernt. Die Lösung der geowissenschaftlichen Aufgaben liegt in der Verarbeitung von Feld- und Labordaten in Modelle für die zukunftsgerichtete Vorraussage zum Beispiel von Lagerstätten, Grundwasservorkommen und Erdbebenrisiken.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Wahl von einer aus drei Vertiefungsrichtungen ab dem 4. Fachsemester: Geophysik-Hydrogeologie-Ingenieurgeologie, Geomaterialien, Energie und mineralische Ressourcen
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Breite natur- und geowissenschaftliche Grundlagenausbildung; hohe Methodenkompetenz durch anwendungsorientiertes Studiengangsprofil; frühzeitige Möglichkeit der Wahl von inhaltlich am Bedarf des Arbeitsmarktes zugeschnittenen Vertiefungsrichtungen; verpfl
  • Schlagwörter
    Hydrogeologie; Ingenieurgeologie; Geophysik; Lagerstätten; Geomaterialien; Geologie; Minerale; Erze; Erdöl; Mineralogie; Wasser; Baugrund; Umwelt; Kristallographie; Erdgas
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren