1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 13 Physik
  7. Physik (B)
che
Physik, Studiengang

Physik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, auch teilzeit möglich
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 776
Studienanfänger pro Jahr 268
Absolventen pro Jahr 64
Abschlüsse in angemessener Zeit 60,9 %
Geschlechterverhältnis 74:26 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 5 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 44 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    völlig freie Nebenfachwahl; breites Angebot zur Spezialisierung (von Astrophysik bis Nanoelektronik, Biophysik); frühe Einführung in die Theoretische Physik; flexible Verteilung der CP-Zahl zwischen Nebenfach und Wahlpflichtveranstaltungen; während Bachelorarbeit Möglichkeit der Mitarbeit an Projekten bei Großforschungszentren (CERN, GSI, FAIR, LNBL, DESY) und interdisziplinären Verbundprojekten (SFB-TR49, NanoNetzwerkHessen-NNH), sowie Nutzungsmöglichkeit von Hochleistungsrechnern des „Center for Scientific Computing"
  • Profil des Studiengangs
    Die Schwerpunkte sind die Physik der elementaren Materie, die Physik der kondensierten Materie, die Beschleunigerphysik, Astrophysik und die Biophysik, die allerdings als eigenständiger Studiengang angeboten wird. Der Studiengang ist zugleich forschungsorientiert und praxisnah. Ein besonderes Merkmal ist der frühe Einstieg in die Theoretische Physik. Charakteristisch ist außerdem die Möglichkeit aus einem vielfältigen Angebot von Nebenfächern zu wählen, so dass sich das Studium gut an individuelle Interessen anpassen lässt. Als eigenständiger Schwerpunkt kann Physik der Informationstechnologie gewählt werden.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Studiengang können drei Leistungspunkte im Rahmen von Schlüsselkompetenzen erworben werden. Im Wahlpflichtbereich können Veranstaltungen gewählt werden, um die Berufsfähigkeit zu erhöhen. Gezielt werden Angebote beispielsweise zu Patentrecht und Firmengründungen gemacht. Die Berufsbefähigung wird auch durch eine entsprechende Wahl von Nebenfachangeboten verbessert. Die Studierenden können hier aus einem sehr breiten Angebot innerhalb der Goethe-Universität auswählen
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Catania-Universität/Italien, Politecnico di Torino,/Italien, Universität Istanbul/Türkei, Budapest-Universität/Ungarn, Bergen-Universität/Norwegen, Kielce-Universität/Polen, Fudan-Universität (Shanghai), Berkeley/USA, Université Pierre et Marie Curie/Paris
  • Schlagwörter
    Kondensierte Materie; Elementare Materie; Beschleunigerphysik; Astrophysik; Quantenfeldtheorie
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren