1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Zittau/Görlitz, Görlitz
  6. Fachbereich Informatik
  7. Informatik (B)
che
Informatik, Studiengang

Informatik (B)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Lehrprofil 155 Credits in Pflicht-/Wahlpflichtmodulen, Studien-/Vertiefungsrichtungen: Web-Engineering / Software für eingebettet Systeme
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Ingenieurinformatik / Technische Informatik, Software Engineering, Computer Engineering, IT-Sicherheit
Interdisziplinarität
Credits insgesamt 180
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 53
Studienanfänger pro Jahr 22
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 85:15 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 17 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus zulassungsfrei
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote 35:30
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Unsere Studierenden erwartet ein über mehr als 20 Jahre qualifiziertes Studienangebot. Sie werden von erfahrenen Lehrkräften (Professorin, Professoren) und versiertem Personal (Laboringenieure) betreut. Mit Beginn des Sommersemesters (März 2013) ist der Fachbereich Informatik in einem sehr aufwendig restaurierten Gebäude untergebracht. Hier gibt es ausschließlich helle modern eingerichtete Räume, die zum Studieren einladen. Spezielle Arbeitsräume (Computer-, Netzwerk-, Hardware- und Roboterlabore) bieten hervorragende Bedingungen, um die Studieninhalte in praktischen Übungen zu vertiefen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Die Studierenden arbeiten in einer Reihe von Lehrveranstaltungen in Projekten direkt mit IT-Unternehmen der Region zusammen. So besteht ein reger Austausch mit Praxispartnern etwa im Rahmen des Runden Tisch Softwareentwicklung. In kooperativen Lehrveranstaltungen, Praktika oder Werkstudentenverträgen der Studierenden wenden die Studierenden ihr Wissen direkt auf praxisrelevante Problemstellungen an. Die Studierenden werden während des gesamten Studiums neben den Vorlesungen und Labs durch Projektarbeit in Teams, insbesondere als Softwareentwickler, vorbereitet.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Technical University of Liberec University of Wroclaw
  • Schlagwörter
    Software Engineering; Softwareentwicklung; Web-Engineering; Enterprise Applications; Eingebettete Systeme; Embedded Systems; ERP; SAP; ERP-Systeme
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Informatik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren