1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Physik
  5. Uni Siegen
  6. Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät
  7. Physik (M)
che
Physik, Studiengang

Physik (M)


Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 63
Studienanfänger pro Jahr 17
Absolventen pro Jahr <10
Abschlüsse in angemessener Zeit keine ausreichende Datenbasis
Geschlechterverhältnis 82:18 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 62 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Obligatorischer Auslandsaufenthalt keine Angabe
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 7/12 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    exzellentes Betreungsverhältnis; informeller persönlicher Kontakt mit Dozenten bereits früh im Studium; stark forschungsorientierter Studiengang; attraktive Themen für die Masterarbeit in internationalen Teams von Physikern in verschiedenen Bereichen modernster Forschung; Studiengang wird sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angeboten
  • Profil des Studiengangs
    Pflichtmodule: Experimentalphysik: Festkörperphysik, Quantenoptik, Teilchenphysik, Hauptseminar, Masterpraktikum; Theoretische Physik: Komplexe Quantensysteme, Hauptseminar; Forschungsphase: Vorbereitungsprojekt, Einarbeitungsprojekt, Master-Arbeit. Wahlmodule: Experimentalphysik: Kristallographie, Solid State Physics in Nanoscience, Astroteilchenphysik, Laserspektroskopie. Theoretische Physik: Quantenfeldtheorie, Quantenchromodynamik, Quanten-Informationsverarbeitung, Standardmodell der Teilchenphysik, Supersymmetrie in der Teilchenphysik, Grundlagen der Quantenmechanik. Mathematik: Funktionalanalysis, Funktionentheorie, Theorie partieller Differentialgleichungen, Zahlentheorie, Algebra. Chemie: Anorganische Chemie, Physikalische Chemie. Maschinenbau: Strömungslehre, Werkstofftechnik. Elektrotechnik: Halbleiterphysik. Informatik: Einführung in die Informatik, Theorie der Programmierung, Einführung in nummerische Methoden, Computergraphik. Wirtschaftwissenschaften: Investition und Finanzierung, Makroökonomik, Wirtschaftsinformatik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Siehe Bachelor, darüber hinaus: Vertiefte Kenntnisse in Teilfächern der Physik auf international höchstem Niveau; Befähigung zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten in einem Teilgebiet der Physik in der aktuellen internationalen Forschung; Fähigkeit zur Konzeption und Durchführung von Experimenten oder theoretischen Methoden, Einordnung der Ergebnisse und Schlussfolgerungen; Durchhaltevermögen, konstruktiver Umgang mit Fehlschlägen, unerwarteten Schwierigkeiten und Verzögerungen; mündliche und schriftliche Darstellung komplexer physikalische Sachverhalte und eigener Forschungsergebnisse.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Tokyo, Japan Beijing, China Monterrey, Mexiko
  • Schlagwörter
    Elementarteilchenphysik; Festkörperphysik; Quantenoptik; Quanteninformation; Astrophysik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Physik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren