1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mathematik
  5. Uni Mainz
  6. Fachbereich Physik, Mathematik und Informatik
  7. Computational Sciences - Rechnergestützte Naturwissenschaften (M)
che
Mathematik, Studiengang

Computational Sciences - Rechnergestützte Naturwissenschaften (M)


Bemerkung
Studiengang im Aufbau seit SoSe 13
Allgemeines
Art des Studiengangs Präsenzstudiengang, vollzeit, konsekutiver Master, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil 55 Credits in Pflichtmodulen, 16 Credits in Wahlpflichtmodulen, 49 Credits im Nebenfach/Wahlbereich, wählbare Nebenfächer: Informatik sowie eines der Fächer Physik der Flüssigkeiten und Festkörper, Physik der Atmosphäre, Theoretische Chemie, Geowissenschaften
Fachausrichtung Computational Mathematics
Interdisziplinarität interdisziplinärer Studiengang, Credits aus dem Fach: 71, Credits aus anderen Disziplinen: je nach Schwerpunktfach 33
Credits insgesamt 120
Informationen zum Fach Mathematik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr k.A.
Abschlüsse in angemessener Zeit k.A.
Geschlechterverhältnis
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt empfohlen, Credits anrechenbar
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten
Zulassung
Zulassungsmodus
Auswahlkriterien
Bewerber/Studienplatz-Quote

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Masterstudiengang ist ein viersemestriger interdisziplinärer Studiengang, der eine Brücke zwischen Angewandter Mathematik und einem frei wählbaren naturwissenschaftlichen Hauptfach schlägt: Zur Auswahl stehen theoretische Chemie, Physik, Meteorologie und Geowissenschaften. Hinzu kommen weitere Lehrveranstaltungen in Informatik. Damit nimmt der Studiengang im deutschsprachigen Raum eine konkurrenzlose Stellung ein. Die hohe Reputation der beteiligten Fächer im nationalen Vergleich garantiert die Qualität der Ausbildung und eröffnet alle Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.
  • Häufigste Austauschhochschulen
    Université du Sud Toulon-Var (F) Universitat de Barcelona (S) Universitat de València (S) Universita La Sapienza di Roma (I) Kungliga Tekniska Högskolan Stockholm (SE) University of Birmingham (UK) University of Glasgow (UK) Tokyo Institute of Technology
  • Schlagwörter
    Numerik; Wissenschaftliches Rechnen; Informatik; Chemie; Geowissenschaften; Meteorologie; Physik
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2015; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Mathematik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren