1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Tübingen
  6. Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  7. Bioinformatik (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Informatik, Studiengang

Bioinformatik (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Konsekutiver Masterstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, stärker forschungsorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits insgesamt 120
Lehrprofil
Fachausrichtung Angewandte Informatik, Bioinformatik, Medizinische Informatik
Interdisziplinarität Fachübergreifender Studiengang, 30 Pflichtcredits aus dem Fach, 18 aus Lebenswissenschaftenn
Praxiselemente im Studiengang 6 ECTS anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 53
Studienanfänger pro Jahr 36
Absolventen pro Jahr 12
Abschlüsse in angemessener Zeit 45,8 %
Geschlechterverhältnis 62:38 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 15,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 60,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 3/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 6/9 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/11 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Besonderheit des Master-Bioinformatik-Studienganges ist, dass er Quereinstiege von Absolventen aus den Lebenswissenschaften sowie der Informatik ermöglicht; zudem ist er für Bioinformatik-Bachelor vollständig in Englisch absolvierbar. Möglichkeit ein Forschungsprojekt vor Beginn der Masterarbeit anzufertigen, bei dem man innerhalb eienr Arbeitsgruppe an konkreten Forschungsarbeiten sowie Publikationen mitarbeiten kann und so auf das wissenschaftliche Arbeiten vorbereitet wird. Eine jährlich angebotene internationaleSummer School für ausgewählte Studierende.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Bioinformatik; Mikrobiom, Metagenomik; Praktische Informatik; Maschinelles Lernen; Data Science; Lebenswissenschaften; Neurowissenschaften
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Projektgruppenarbeiten; Planspiele; kleine, eigenständige Projekte alleine und im Team; eigenständige Recherche; Softwareprojekte; interdisciplinäre Zusammenarbeit; Kommunikationsfähigkeit; Zeitmanagement; Gruppenmanagement; Präsentationen von wissenschaf
  • Schlagwörter
    Next-generation sequencing; Systems Biology; Data mining; Genetik; Biologie; Mikrobiom; Visual Analytics; Omics-Technologien
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2018; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren