1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. Uni Duisburg-Essen/Essen
  6. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  7. Angewandte Informatik - Systems Engineering (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Angewandte Informatik - Systems Engineering (B.Sc.) Fakultät für Wirtschaftswissenschaften - Uni Duisburg-Essen/Essen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Fach innerhalb der Informatik; Schwerpunkt(e): Softwaretechnik
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.028
Studienanfänger pro Jahr 309
Absolventen pro Jahr 38
Abschlüsse in angemessener Zeit 30,3 %
Geschlechterverhältnis 76:24 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 18,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 120 Plätze

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der akkreditierte Bachelorstudiengang Angewandte Informatik – Systems Engineering der Uni Duisburg-Essen (Campus Essen) ist eine junge, innovative und praxisorientierte Variante der üblichen Informatikstudiengänge. Neben der Informatik und ihren Anwendungen stehen Inhalte aus den Bereichen Mathematik, BWL und Wirtschaftsinformatik auf dem Plan. Die auf diese Weise entstehenden Synergieeffekte machen den Studiengang besonders. Die erlernten Verfahren werden in den Gebieten Network und Software Systems Engineering an praxisrelevanten Fallstudien und Problemstellungen erprobt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Es wird vermittelt, wie die erlernten Verfahren in der Praxis sachgerecht angewendet werden können. Frühe Einbindung der Studierenden in die forschungsstarken Arbeitsgruppen; Teilnahme an einem verpflichtenden Programmierpraktikum und einem Modul zum IT-Projektmanagement; Durchführung eines verpflichtenden Projekts; Schlüsselqualifikationsmodule; hohes Engagement der Professor*innen; sehr gutes Betreuungsverhältnis; Kontakte und Kooperationsbeziehungen zur lokalen und überregionalen Industrie: Industriepraktika, SHK-Stellen oder Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren