1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Informatik
  5. HS Bremen
  6. Fakultät 4 - Elektrotechnik und Informatik
  7. Internationaler Frauenstudiengang Informatik (B.Sc.)
Ranking wählen
Informatik, Studiengang

Internationaler Frauenstudiengang Informatik (B.Sc.) Fakultät 4 - Elektrotechnik und Informatik - HS Bremen


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Fachausrichtung Informatikstudiengang; Schwerpunkt(e): Technische Informatik, Softwaretechnik, Künstliche Intelligenz, IT-Sicherheit; Anwendungsbereich(e): Data Science
Interdisziplinarität Der Studiengang ist nicht interdisziplinär
Praxiselemente im Studiengang 14 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 66
Studienanfänger pro Jahr 15
Absolventen pro Jahr <10 Abschlüsse / Jahr in einem der Beobachtungsjahre
Abschlüsse in angemessener Zeit <10 Abschlüsse / Jahr in einem der Beobachtungsjahre
Geschlechterverhältnis 0:100 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 19,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt obligatorisch
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 27 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    In den ersten drei Semestern sind Frauen unter sich: dialog- und projektorientierte Lehre, kleine Gruppen, intensive Förderung, kein Vorwissen vorausgesetzt, Fragen erwünscht! Ab dem vierten Semester auch gemischte Lehrveranstaltungen (Wahlpflichtbereich). Kompetenzerwerb für das Arbeiten in internationalen Teams durch Auslandssemester, interdisziplinäres Arbeiten im Projektstudium. Gesellschaftliche Auswirkungen der Informtaik, soft skills. Im Abschlusssemester besteht die Möglichkeit, an ein mehrwöchiges Praktikum in einem Unternehmen die Erarbeitung der Bachelor-Thesis anzuschließen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Konzeption und Realisierung von Informatiksystemen, insbesondere zum Entwurf und zur Entwicklung anwendungsorientierter Programmsysteme im Dialog mit NutzerInnen. Programmierpraktikum im 4. Semester; projektbezogenes Arbeiten im Projekt des 6. Semesters; spezielle Lehreinheit zur Begleitung des Auslandssemesters zur Förderung der interkulturellen Kompetenz; Informatik und Gesellschaft; Praxissemester; Vernetzung mit IT-Unternehmen und internationalen Partnerhochschulen durch Gastlehrende, gemeinsame Projekte, Praktika und Bachelorarbeiten.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2021; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren