1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. OTH Regensburg
  6. Fakultät Elektro- und Informationstechnik
  7. Mechatronik (B.Eng.)
Ranking wählen
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B.Eng.) Fakultät Elektro- und Informationstechnik - OTH Regensburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit, auch dual möglich
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 210
Lehrprofil 189 Credits in Pflichtmodulen, 21 in Wahlpflichtmodulen
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktikum außerhalb der Hochschule verpflichtend

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 183
Studienanfänger pro Jahr 44
Absolventen pro Jahr 41
Abschlüsse in angemessener Zeit 79,0 %
Geschlechterverhältnis 91:9 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 5,0 %
Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch, aber Credits anrechenbar; Praktikum/Praxisphase im Ausland optional; Abschlussarbeit im Ausland optional
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 100 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 8/12 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Neben einer intensiven Abdeckung der Grundlagen wird das breite Spektrum der Mechatronik von der Sensorik über die Mechanik, die Regelungstechnik und Softwareerstellung bis hin zur Elektronik und Aktorik abgedeckt. Der hohe Anteil an Laborpraktika sichert dabei die Vertiefung der Kenntnisse und die Fähigkeit zur Anwendung der erlernten Grundlagen im praktischen Kontext. Der Studiengang kann auch dual (simultan zur beruflicher Ausbildung) absolviert werden. Zwei Wahlmodule gegen Ende des Studiums ermöglichen den Studierenden die Feinabstimmung der Studieninhalte auf das spätere Berufsfeld.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang weist einen durchgehenden Praxisbezug auf. Schon während des Studiums sollen die Studierenden eine wissenschaftliche und ingenieurmäßige Arbeitsweise erlernen, welche sie für ihre spätere Berufstätigkeit benötigen. Berufsbefähigung wird z.B. im Rahmen des Praxissemesters oder der Erstellung der Abschlussarbeit erlangt. Anhand konkreter Projekte sollen die Studierenden in Teams aktuelle Themen aus dem Bereich der Mechatronik bearbeiten.
  • Außercurriculare Angebote
    Die Mechatronik ist eine der neueren Ingenieurwissenschaften, die dem immer weiter fortschreitenden Zusammenwachsen von mechanischen und elektronischen Komponenten Rechnung trägt. Insbesondere in der Automatisierungstechnik und der Automobiltechnik werden verstärkt mechatronische Systeme eingesetzt. Die Mechatronik zeichnet sich durch eine Vernetzung des Modulangebots der Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik aus.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren