1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Kaiserslautern
  6. Fachbereich Angewandte Ingenieurwissenschaften
  7. Mechatronik (B)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 167 Credits in Pflichtmodulen, 43 in Wahlpflichtmodulen
Interdisziplinarität
Credits für Laborpraktika 19,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 66
Studienanfänger pro Jahr 18
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit 71,4 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 32,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 9/9 Punkten *

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Den Anforderungen an mechatronische Systeme entsprechend sind die Inhalte des Studiums stark interdisziplinär ausgerichtet. Die Vorlesungen/Labore enthalten hohe Anteile des klassischen Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informatik. Aufbauend auf einer soliden Basis mathematischer, natur- und ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen werden u.a. fundierte Kenntnisse in Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik, Mess- und Sensortechnik, Mikroprozessoren/Mikrocontrollern, besonders in Robotik, Maschinendynamik, Fluidtechnik, Komponenten mechanischer/elektronischer Systeme vermittelt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Neben der fachlichen Ausbildung erhalten die Studierenden umfangreiche Unterstützung für ihr zukünftiges Berufsleben durch unterschiedliche Einheiten wie z. B. durch verschiedene Wahlmodule: z. B. Unternehmensplanspiel TOPSIM, Präsentationstechniken, Tutorentätigkeit; Pflichtmodule: Kostenrechnung, Kommunkikation und Moderation; laufende Angebote des Gründungsbüros wie z.B. Existenzgründung, Vertrieb, Marketing, sich mit Steuerberatern unterhalten können, betriebliche Versicherung, Krankenversicherung, Innovations-Workshops, Firmenexkursionen, Regelmäßige Bewerbertrainings durch Firmen.
  • Schlagwörter
    Robotik, Quadrocopter, digitale Kommunikation, Sensortechnik, Leistungselektronik, Elektrotechnik, Softwareentwicklung, Programmierung, Industrie 4.0, Mechanik, Antriebstechnik, Maschinenbau
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren