1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Psychologie
  5. Uni Gießen
  6. Fachbereich 06: Psychologie und Sportwissenschaft
  7. Psychologie (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Psychologie, Studiengang

Psychologie (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Masterstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Lehrprofil Anwendungsfächer: Klinische Psychologie (21); Arbeits- und Organisationspsych. (15); Pädagogische Psych. (21)
Interdisziplinarität

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 257
Studienanfänger pro Jahr 93
Absolventen pro Jahr 83
Abschlüsse in angemessener Zeit 69,9 %
Geschlechterverhältnis 22:78 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 7,0 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/10 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Master Psychologie zeichnet sich einerseits durch die inhaltliche Breite in Grundlagen- und Anwendungsfächern aus, andererseits durch die Möglichkeit zur Schwerpunktsetzung. Neben einem Kerncurriculum (Methoden, Diagonstik und Kommunikation) ist ein umfangreicher Wahlpflichtbereich vorgesehen, mit der Möglichkeit der Profilbildung, auch wenn keine Wahl eines Schwerpunkts erfolgt. Das PreProPsych-Programm ermöglicht die gezielte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel ist die Qualifikation der AbsolventInnen für eine selbstständige Tätigkeit als Psychologe/in in Forschung und Praxis. Konsekutiv zum BSc Psychologie werden vertiefte methodologische und wissenschaftliche Kenntnisse sowie vertiefte berufs- und forschungspraktische Qualifikationen vermittelt (z.B. Praxisseminare, Kommunikation, Berufsfeldpraktikum). Die verschiedenen Schwerpunkte bereiten die Absolventen noch spezieller für eine Tätigkeit in Gesundheits- und Sozialwesen (inkl. Psychotherapieausbildung), Bildung, Wissenschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Rechtswesen vor.
  • Schlagwörter
    Schwerpunkte, Vorpromotionsprogramm, Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie, Arbeitspsychologie, Organisationspsychologie, HRM, Kognition, Wahrnehmung, Neurowissenschaft
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren