1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Halle-Wittenberg
  6. Philosophische Fakultät III
  7. Erziehungswissenschaften (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaften (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Fachausrichtung Erwachenenpädagogik/Weiterbildung, Sonderpädagogik, Sozialpädagogik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Psychologie (10)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 94
Studienanfänger pro Jahr 27
Absolventen pro Jahr 28
Abschlüsse in angemessener Zeit 42,9 %
Geschlechterverhältnis 23:77 [%m:%w]

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/6 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ziel des Masterstudiengangs ist es, für Führungsfunktionen in päd. Handlungsfeldern wie auch für den Einsatz in wissenschaftlicher Forschung und Lehre zu qualifizieren. Zu den Kennzeichen des Studiengangs gehören die Vertiefung grundlegender Aspekte von Erziehungswissenschaft und pädagogischer Professionalität, Vertiefung der Kenntnisse in qual./quant. Forschungsmethoden sowie wähl- und miteinander kombinierbar Schwerpunkte: a) Erziehungswissenschaftliche Theoriebildung, b) Bildungs- und Sozialforschung, c) Organisationsformen und strukturelle Bedingungen (sozial-) pädagogischen Handelns.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Theorienbildung, Bildungsforschung, Professionsentwicklung in pädagogischen Feldern, Methodenausbildung
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel des Studiengangs ist es, die AbsolventInnen einerseits auf Tätigkeiten in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre vorzubereiten, sie andererseits für leitende Verantwortung und Führungsaufgaben in verschiedenen pädagogischen Handlungsfeldern (z.B. Vereinen und Verbänden, Verwaltungen und Ministerien, Diensten und Einrichtungen der sozialen Arbeit, der Erwachsenenbildung oder der Rehabilitationspädagogik) zu qualifizieren. Der Studiengang erlaubt damit sowohl eine starke Forschungsorientierung als auch einen klaren Bezug auf professionelle Tätigkeiten.
  • Schlagwörter
    Pädagogik, Erziehung, Bildung, Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung, Bildungsforschung, Forschungsmethoden, Erziehungswissenschaft, Rehabilitationspädagogik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren