1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Marburg
  6. Fachbereich 09: Germanistik und Kunstwissenschaften
  7. Speech Science (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Germanistik, Studiengang

Speech Science (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, gleichermaßen forschungs- und anwendungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr 24
Abschlüsse in angemessener Zeit 95,8 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität
Internationale Ausrichtung des Studiengangs Fachbereich lieferte für die Berechnung des Indikators zu wenige Daten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 4/6 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Studiengang ist interdisziplinär angelegt und vereint die Fächer Phonetik und Sprechwissenschaft. In gemeinsamen Basismodulen wird Grundlagenwissen erworben als Voraussetzung für die spätere Spezialisierung in einer der beiden Fachrichtungen. Er ist theoriebasiert und anwendungsorientiert angelegt. Ziel des Studiums ist es, einen wissenschaftlich qualifizierten Abschluss zu erwerben, der zur Anwendung und Entwicklung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse auf dem jeweiligen Gebiet der Kommunikationspraxis befähigt.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Sprechwissenschaft der Phonetik
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: Sprechwissenschaft und Phonetik; Vermittlung aller Aspekte der Produktion, Übertragung und Wahrnehmung gesprochener Sprache; psychologische und soziologischen Voraussetzungen für Kommunikation; sozialwissenschaftlich, kulturwissenschaftliche und naturwissenschaftliche Zugriffe auf mündliche und stimmliche Phänomene; spezielle Vermittlungsformen: hoher Anwendungsteil (Praxis); Schlüsselkompetenzen: ohrenphonetische Verfahren (Transkription normaler und gestörter Sprache mit Hilfe eines international genormten alphabetischen Symbolsystems); Meßphonetik (Methoden aus Medizin, Physik/Akustik und digitaler Signalverarbeitung).
  • Schlagwörter
    Phonetik, Mündlichkeit, Rhetorik, Kommunikation, Argumentationsanalyse, Stimmen
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren