1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni des Saarlandes/Saarbrücken
  6. Fakultät P - Philosophische Fakultät
  7. Germanistik (B.A.)
Ranking wählen
Germanistik, Studiengang

Germanistik (B.A.) Fakultät P - Philosophische Fakultät - Uni des Saarlandes/Saarbrücken


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Zwei-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Germanistik

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 113
Studienanfänger pro Jahr 19
Absolventen pro Jahr 14
Abschlüsse in angemessener Zeit 39,5 %
Geschlechterverhältnis 25:75 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Auslandsaufenthalt Auslandsaufenthalt obligatorisch für Abschluss eines "joint programme"
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule ja, gemeinsamer Abschluss optional

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der Bachelorstudiengang vermittelt Basiskompetenzen in deutscher Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart; auch als erweitertes Hauptfach studierbar; Möglichkeiten zur individuellen Schwerpunktsetzung durch vielfältige Möglichkeiten der Fächerkombination. Insbesondere im Optionalbereich interdisziplinäre Ausrichtung sowie Veranstaltungsangebote zu Sozial- und Medienkompetenz, Existenzgründung, IT und einer Vielzahl weiterer interdiziplinärer Studieneinheiten; Doppel-Bachelorabschluss mit Sevilla (Spanien)
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Berufsqualifizierend ist der BA Germanistik zum einen durch die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen (vertieftes philologisches Wissen, Quellenkritik, Recherche, Argumentation-Präsentation-Kommunikation). Zu deren Ergänzung bietet sich insbesondere der Bachelor-Optionalbereich an: Dieser ermöglicht den Studierenden die Partizipation an berufsqualifizierenden Studieneinheiten bzw. an Modulen, in denen der Transfer fachspezifischen Wissens und wissenschaftlicher Schlüsselkompetenzen in die Berufspraxis exemplarisch und mit Unterstützung von Fachleuten aus der Berufspraxis eingeübt wird.
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    3 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Joint-Degree-Partnerhochschulen
    Universidad de Sevilla (doppelter Abschluss); Université du Luxembourg (Blended Intensive Programme); Università degli studi dell'Aquila (Blended Intensive Programme)
  • Außercurriculare Angebote
    übergreifend: Podcasts, virtuelle Campus-Führungen, Angebote des Zentrums für Schlüsselkompetenzen / des Zentrums für lebenslanges Lernen, des Hochschulsportzentrums, des Career Centers, der Kontaktstelle Wissens- und Technologietransfer, des Welcome-Centers, Sprachkurse des Sprachenzentrums usw.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren