1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Jena
  6. Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften
  7. Erziehungswissenschaft - Sozialpädagogik/Sozialmanagement (Mas)
CHE Hochschulranking
 
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaft - Sozialpädagogik/Sozialmanagement (Mas)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Fachausrichtung Sozialpädagogik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Rechtswissenschaft (20), Wirtschaftswiss. (10), Soziologie (10)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 182
Studienanfänger pro Jahr 59
Absolventen pro Jahr 40
Abschlüsse in angemessener Zeit 70,0 %
Geschlechterverhältnis 10:90 [%m:%w]

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/6 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Masterstudiengang Erziehungswissenschaft: Der Studiengang ist in seinem fachlichen Kern sowie in seinem curricularen Fokus auf erziehungswissenschaftlicher Basis sozial-bzw. staatswissenschaftlich ausgerichtet und im Bereich der Sozialwissenschaften interdisziplinär angelegt. Es können aus verschieden Wahlpflichtmodulen folgende Fachrichtungen ausgewählt werden: Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaften und Soziologie.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Pflichtmodule: Bildung im Lebensalter, Theorien und Methoden, Sozialpädagogik der Lebensalter und -orte (I), Sozialpädagogik der Lebensalter und -orte (II), Sozialrechtliche Bedingungen personenbezogener Dienstleistungen, Sozialpolitische und -administrative Bedingungen von Sozialpädagogik/Sozialmanagement Wahlpflichtbereich: Rechtswissenschaft,Wirtschaftswissenschaft,Psychologie, Politikwissenschaft, Soziologie
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziele: Es werden vertiefte Kenntnisse über spezifische erziehungs- und sozialwissenschaftliche Theorien und Modelle vermittelt und auf Problemstellungen der Sozialpädagogik bzw. des Sozialmanagements bezogen. Besondere Vermittlungsformen: interaktive Seminarformen, Supervision.
  • Schlagwörter
    Sozialpädagogik, Sozialmanagement, Forschung, Professonalisierung, Sozialrecht, Profession, Erziehungswissenschaft
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren