1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni Tübingen
  6. Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
  7. Erziehungswissenschaft - Vollzeit (B)
CHE Hochschulranking
 
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Erziehungswissenschaft - Vollzeit (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 6 Semester
Fachausrichtung Erwachenenpädagogik/Weiterbildung, Sozialpädagogik
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Psychologie (9), Soziologie (9)

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 680
Studienanfänger pro Jahr 191
Absolventen pro Jahr 166
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,0 %
Geschlechterverhältnis 14:86 [%m:%w]

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 4/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/6 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Der B.A.Studiengang fundiert ein Interesse an praktischer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mittels wissenschaftlicher Theorie und Forschung: Vermittelt wird zunächst eine breite erziehungswissenschaftliche und forschungsmethodische Grundausbildung. Der Studiengang ermöglicht die Wahl zwischen den Studienschwerpunkten Sozialpädagogik/Soziale Arbeit und Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Im Studienschwerpunkt ist ein 4-monatiges Praktikum zu absolvieren. Hinzu kommen zwei verbindliche Beifächer Soziologie und Psychologie, ein Wahlpflichtfach sowie überfachliche Qualifikationen.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Beschäftigungsbefähigung wird nach einer erziehungswissenschaftlichen und forschungsmethodischen Fundierung durch eine Theorie-Praxis-Reflexion über das gesamte Studium gefördert: Im gewählten Studienschwerpunkt Sozialpädagogik oder Erwachsenenbildung mit Modulen zu personen- und organisationsbezogenen Handlungskompetenzen und Rechtsfragen wird auch ein 4-monatiges Praktikum absolviert, das mit einem jeweiligen Praktikumskolloquium vor- und nachbereitet wird. Im Modul überfachliche Qualifikationen folgen bedeutsame Schlüsselkompetenzen wie z.B. Konfliktmanagement, interkulturelle Kompetenz.
  • Schlagwörter
    Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehung, Bildung
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren