1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Germanistik
  5. Uni Jena
  6. Philosophische Fakultät
  7. Literatur-Kunst-Kultur (Mas)
che
Germanistik, Studiengang

Literatur-Kunst-Kultur (Mas)


Allgemeines
Art des Studiengangs konsekutiver Masterstudiengang, stärker forschungsorientiert, Präsenzstudiengang, Vollzeit, auch Teilzeit studierbar
Regelstudienzeit 4 Semester
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: philologische Kernfächer (60), kulturwiss. Ergänzungsfächer (30)
Praxiselemente im Studiengang
Informationen zum Fach Germanistik
Zum Fachporträt
Studierende und Abschlüsse
Anzahl der Studierenden 52
Studienanfänger pro Jahr 21
Absolventen pro Jahr 19
Abschlüsse in angemessener Zeit 68,4 %
Geschlechterverhältnis 23:77 [%m:%w]
Anzeige
Internationale Ausrichtung
Anteil ausländischer Studierender 12 %
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität (Fachbereichs- und Studiengangsebene) 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/7 Punkten
Arbeitsmarkt- und Berufsbezug
Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase (Studiengangsebene) 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fallstudien (Studiengangsebene)
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker (Fachbereichsebene) 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (Fachbereichsebene)
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/6 Punkten
Profil des Studiengangs
Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang


  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Studium selbst ist forschungsorientiert und interdisziplinär angelegt. Die Studierenden erhalten vertiefte Kenntnisse in einem der Fächer Germanistische Literaturwissenschaft. Darüber hinaus ist eine individuelle Schwerpunktbildung in den Bereichen anderer Literaturwissenschaften, weiterer Wissenschaften von Künsten, Philosophie, Volkskunde/Kulturgeschichte, Geschichte und Klassischer Archäologie möglich. Im heutigen Institut für Germanistische Literaturwissenschaft ging schon Goethe ein und aus, in nächster Nähe befinden sich Schillers Gartenhaus und das Romantikerhaus.
  • Fachliche Schwerpunkte
    komparatistische, intermediale und interkulturelle Erweiterung und methodologische Vertiefung des Studiums der Literaturwissenschaft
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ziel: Der Masterstudiengang qualifiziert für die universitäre Forschung und für Berufsfelder in den Bereichen Medien einschließlich Verlagswesen und Buchhandel, Einrichtungen des kulturellen Lebens sowie für die Kommunikations-, Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen der Wirtschaft. Kompetenzen: Komparatistisches, interkulturelles und intermediales Studium, Forschungsnähe im Umfeld national und international vernetzter Forschungsprojekte (z.B. Klassik Stiftung Weimar).
  • Schlagwörter
    Master Germanistik, Master Literaturwissenschaft, Master, Komparatistik, Master, Kulturwissenschaften
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
Legende: (S)=Studierenden-Urteil; (F)=Fakten; (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Informationen zum Fach Germanistik
Zum Fachporträt
Anzeige
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren