1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Mechatronik
  5. HS Aschaffenburg
  6. Fakultät Ingenieurwissenschaften
  7. Mechatronik (B)
CHE Hochschulranking
 
Mechatronik, Studiengang

Mechatronik (B)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Bachelorstudiengang, Präsenzstudiengang, Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Lehrprofil 116 Credits in Pflichtmodulen, 52 in Wahlpflichtmodulen; Vertiefungen: Konstruktion und Entwicklung; Fahrzeugmechatronik; Antriebstechnik und Robotik; Informations- und Automatisierungstechnik; Produktionstechnik; Mikrosystemtechnik; Anwendungen der Mikroelektronik; Mikroelektronische Systeme
Interdisziplinarität Credits aus anderen Disziplinen: Sprachen (8)
Credits für Laborpraktika 28,0
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden
Studienanfänger pro Jahr
Absolventen pro Jahr 33
Abschlüsse in angemessener Zeit 97,0 %
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 2/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/2 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/9 Punkten

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 7/9 Punkten

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Mechatronik ist ein interdisziplinäres Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das die klassischen Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informationstechnik miteinander verbindet. Deshalb erwerben unsere Studierenden im Basisstudium Grundlagenkenntnisse und Kompetenzen in Mathematik, Naturwissenschaften sowie in technischen Fächern wie Mechanik, Elektrotechnik und Informatik. Aber auch praktische Arbeitsmethoden (Räumliches Modellieren technischer Produkte mit CAD, Umgang mit hochmodernen Messgeräten, etc.) stehen auf dem Plan. Anschließend erfolgt die Wahl zweier Schwerpunkte.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Das Vermitteln von Kenntnissen und Fertigkeiten aus verschiedenen grundlegenden Gebieten der Natur- und Ingenieurwissenschaften, insbesondere in den Disziplinen Elektrotechnik, Inforamtionstechnik und Maschinenbau sowie Spezialwissen aus ausgewählten Anwendungsgebieten der Mechatronik stehen im Studiengang Mechatronik im Vordergrund. Individuelle Schwerpunktbildung durch die Wahl zweier Schwerpunkte, Praktika, Abschlussarbeiten sowie ein breites Wahlfachangebot. Unsere Absolventen erlangen die Kompetenzen interdiziplinäre Aufgaben zu lösen und ganzheitlich sowie systemorientiert zu arbeiten.
  • Schlagwörter
    Fahrzeugmechatronik, Fahrzeugsicherheit, Robotik, Elektromechanik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2016; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren