1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Erziehungswissenschaft
  5. Uni BW Hamburg
  6. Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften
  7. Bildungs- und Erziehungswissenschaft (B.A.)
Ranking wählen
Erziehungswissenschaft, Studiengang

Bildungs- und Erziehungswissenschaft (B.A.) Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften - Uni BW Hamburg


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Ein-Fach-Bachelorstudiengang, Präsenzstudium, vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credits insgesamt 180
Fachausrichtung Erwachsenenbildung/Weiterbildung; Allgemeine Erziehungswissenschaft; Forschungsmethoden

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 297
Studienanfänger pro Jahr 90
Absolventen pro Jahr 86
Abschlüsse in angemessener Zeit 100,0 %
Geschlechterverhältnis 74:26 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 0,0 %
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein

Zulassung

Zulassungsmodus Keine Zulassungsbeschränkung, 100 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Fachspezifische Zusatzelemente 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/14 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die Studierenden erhalten eine grundlegende, für zivile Tätigkeitsfelder nutzbare akademische Ausbildung. Der Studiengang vermittelt eine wissenschaftliche Qualifikation im Kernbereich Erziehungswissenschaft und den Studienrichtungen Berufsbildung oder Erwachsenenbildung/Weiterbildung. Ergänzend studiert werden Psychologie und Soziologie sowie die Wahlpflichtfächer Personalmanagement, Beratungspsychologie, Bewegungswissenschaft oder Geschichte. Grundlegend ist eine Einführung in empirische Methoden und Statistik sowie Interdisziplinäre Studienanteile, Sprachstudien und ein Praktikum.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Studiengang vermittelt einen breiten, wissenschaftlichen Zugang zu Fragen und Problemstellungen pädagogischer Handlungsfelder und zu pädagogischen Aspekten in nicht-pädagogischen Organisationen, der durch die Verbindung verpflichtender Studienanteile aus der Allg. Erziehungswissenschaft sowie der Soziologie und Psychologie und Berufsfeldbezügen in der zu wählenden bildungs- und erziehungswissenschaftlichen Studienrichtung (Berufsbildung bzw. Erwachsenen-/Weiterbildung z.B. durch Vorträge PraktikerInnen; Exkursionen zu Bildunseinrichtung) sowie einem Wahlpflichtfach gewährleistet wird.
  • Besonderheiten in der internationen Ausrichtung des Studiengang
    3 Credits aus Lehrveranstaltungen zu Interkulturellen Kompetenzen sind anrechenbar
  • Außercurriculare Angebote
    Der Studiengang zeichnet sich durch ein sehr gutes Betreuungsverhältnis aus (keine Seminare über 25 TN), ein begleitetes Praktikum und eine enge Einbindung in die Community der Studierenden auf dem Campus.
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Urteil von Professorinnen und Professoren
Datenstand 2022; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren