1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. TU Darmstadt
  6. Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  7. Wirtschaftsingenieurwesen/Bauingenieurwesen (B.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen/Bauingenieurwesen (B.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit, auch Teilzeit möglich; eher technikorientiert im Fach Bauingenieurwesen
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits für Laborpraktika
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 289
Studienanfänger pro Jahr 58
Absolventen pro Jahr 39
Abschlüsse in angemessener Zeit 66,2 % *
Geschlechterverhältnis 64:36 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 4,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 10,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 0/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 2/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 596:58

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 2/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Simultanstudiengang vereint Technik und Wirtschaft; interdisziplinär ausgerichtet; umfangreiche Austauschprogramme und Kontakte zu Partneruniversitäten; Ingenieurstudiengang mit hohem Frauenanteil; fundierte mathematisch-technische Grundlagenausbildung; umfangreiche betriebs- und volkswirtschafltiche Lehrinhalte; enge Vernetzung mit den technischen Fachbereichen; technische oder wirtschaftswissenschaftliche Bachelorthesis; E-Learning.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Bachelorausbildung als berufsqualifizierender Abschluss, interdisziplinäres Projekt im Bachelor, Teamarbeit, Seminare mit Praxispartnern, Exkursionen, Gastvorträge, Erlernen anwendungsorientierter Grundlagen, Organisation und Arbeit in Projektteams, Anleitung zur selbständigen Gestaltung der Lernprozesse und Studienorganisation, Thematisierung gesellschaftlicher und ethischer Verantwortung, Präsentations- und Vortragstraining
  • Schlagwörter
    Wirtschaft, Recht, Betriebswirtschaftslehre, Ingenieur_in, Technik, Bauen und Umwelt, Baurecht, Ausland, Personal, Frauen, Interdisziplinarität, Verkehr, Immobilienwirtschaft, Umweltmanagement
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren