1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. Wirtschaftsingenieurwesen
  5. TU Clausthal
  6. Fakultät für Energie- und Wirtschaftswissenschaften
  7. Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.)
CHE Hochschulranking
 
Wirtschaftsingenieurwesen, Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (M.Sc.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit; Konsekutiver Master, eher forschungsorientiert; gleichermaßen technik- und managementorientiert
Regelstudienzeit 4 Semester
Credits für Laborpraktika 6,0
Praxiselemente im Studiengang 8 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 308
Studienanfänger pro Jahr 99
Absolventen pro Jahr 54
Abschlüsse in angemessener Zeit 51,9 % *
Geschlechterverhältnis 83:17 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote keine Zulassungsbeschränkung

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 1/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 3/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Die drei Studienrichtungen Produktion und Prozesse, Energie- und Rohstoffmanagement sowie Werkstofftechnologien knüpfen insbesondere an die Clausthaler Forschungsschwerpunkte Nachhaltige Energiesysteme, Rohstoffsicherung und Ressourceneffizienz sowie neuartige Materialien und Prozesse für wettbewerbsfähige Produkte an. Die Absolvent(inn)en verfügen über die integrative Kompetenz, bereichs- und disziplinenübergreifende Aufgaben wahrzunehmen. Die vermittelten Fachkenntnisse und Fähigkeiten gewährleisten ein problemorientiertes Arbeiten und ermöglichen eine lebenslange Weiterqualifikation.
  • Fachliche Schwerpunkte
    Es wird eine an Themengebieten/Studienrichtungen - Produktion und Prozesse, Energie- und Rohstoffmanagement oder Werkstofftechnologien – ausgerichtete ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung vermittelt.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte werden durch praxisorientierte Schnittstellenfächer wie Operations Management, Industriegütermarketing, Produktionstechnik, Materialfluss und Logistik, Elektrizitätswirtschaft oder Energieökonomik miteinander verbunden. Zur Vertiefung des Praxisbezugs sind in den Studienrichtungen Projektarbeiten, Fachpraktika und Seminare verankert. Die Masterarbeit kann in der Industrie angefertigt werden. Honorarprofessoren und Lehrbeauftragte aus der Industrie verstärken die Lehre mit praxisnahen Angeboten.
  • Schlagwörter
    Wirtschaftsingenieur, Wirtschaft, Technik, Produktion, Prozesse, Logistik,Energie,Rohstoffe, Ressourcen, Werkstoffe, Materialien, Technologie, Führung, Planung, Organisation, Marketing
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren