1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. HWR Berlin
  6. Fachbereich I
  7. Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Teilzeit
Regelstudienzeit 8 Semester
Praxiselemente im Studiengang

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 106
Studienanfänger pro Jahr 37
Absolventen pro Jahr 16
Abschlüsse in angemessener Zeit
Geschlechterverhältnis 81:19 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 3,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 15,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 3/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 97:35

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 2/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Das Abendstudium vermittelt neben wirtschaftlichen Kenntnissen unternehmerische Schlüsselqualifikationen wie Projektmanagement, Kommunikation und Selbstmanagement von Studienbeginn an. Die Studierenden beenden das Studium mit einem Business Plan zu ihrem persönlichen Gründungs- oder Übernahmeprojekt als fließender Übergang von der Hochschule in die berufliche Selbstständigkeit. Ein optionales Auslandsstudium eröffnet auch internationale Perspektiven. Ein Studiengangsrat sichert den Praxisbezug zusätzlich ab.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Der Fokus auf Selbstorganisation und prozessorientiertes Arbeiten bildet die Grundlage für eine spätere Führungstätigkeit – im Mittelstand oder im eigenen Unternehmen. Das Studium ist (wie im echten Leben) interdisziplinär aufgebaut. Praxisorientierte Lehrformen, der Austausch mit realen Unternehmen und die konkrete Entwicklung eigener Geschäftmodelle unterstützen die Studenten beim Weg in die Selbstständigkeit. Die Mitarbeit an Forschungsprojekten öffnet den Blick für eine wissenschaftliche Karriere.
  • Schlagwörter
    Entrepreneurship, Entrepreneur, StartUp, Nachfolge, Gründung, Existenzgründung

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren