1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. UAS Frankfurt a.M.
  6. Fachbereich 3 - Wirtschaft und Recht
  7. Betriebswirtschaft (B.A.)
CHE Hochschulranking
 
BWL, Studiengang

Betriebswirtschaft (B.A.)


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt

Allgemeines

Art des Studiengangs Präsenzstudiengang; Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Praxiselemente im Studiengang 20 Wochen Praxisphase/Praktika außerhalb der Hochschule

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 759
Studienanfänger pro Jahr 145
Absolventen pro Jahr 106
Abschlüsse in angemessener Zeit 55,5 % *
Geschlechterverhältnis

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 12,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 19,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nein, aber Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/5 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 4/11 Punkten

Zulassung

Bewerber/Studienplatz-Quote 2527:67

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 1/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 6/10 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Breite Grundausbildung in den ersten drei Semestern, danach Spezialisierung auf zwei Studienschwerpunkte aus einem Angebot von insgesamt sieben Studienschwerpunkten. Ergänzung um vier Wahlpflichtmodule. Sprachschiene möglich (Fachsprachenmodule I- IV). Das Praxismodul umfasst ein ganzes Semester und wird seitens der Hochschule mit Seminaren begleitet. Auslandssemester an einer Partnerhochschule möglich.
  • Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung
    Im Rahmen von Projekt- und Hausarbeiten (mit Präsentationen) werden überfachliche Kompetenzen wie das Arbeiten in Teams und die Kommunikationsfähigkeit gefördert. Insbesondere werden hierbei ökonomische Probleme selbständig strukturiert, die Ergebnisse theoretisch fundiert aufgearbeitet, präsentiert und verteidigt. Ferner ist ein Praxissemester integraler Bestandteil des Studiums. Dieses wird von der Hochschule vorbereitet und begleitet. So werden u.a. Bewerbertrainings durchgeführt und die Studierenden beim gesamten Prozess des Praxissemesters unterstützt.
  • Schlagwörter
    Betriebswirtschaft, Organisation, Business Administration, Finanzierung, Personal, Controlling, Wirtschaftsprüfung, Steuerlehre, Marketing, Management, Logistik
Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
Nicht gerankt
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2017; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung.
Eine ausführliche Beschreibung der Methodik findest du im CHE Ranking Methodenwiki.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren