1. Was soll ich studieren?
  2. CHE Hochschulranking
  3. Fächer
  4. BWL
  5. FH Münster
  6. Fachbereich Wirtschaft
  7. Betriebswirtschaft (B.A.)
Ranking wählen
BWL, Studiengang

Betriebswirtschaft (B.A.) Fachbereich Wirtschaft - FH Münster


Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert

Allgemeines

Art des Studiengangs Vollzeit-Präsenzstudiengang
Regelstudienzeit 6 Semester
Credits insgesamt 180
Interdisziplinarität keine Angabe
Praxiselemente im Studiengang 63 ECTS max. anrechenbar für praxisorientierte Lehrangebote
Schlüsselkompetenzen Schlüsselkompetenzen sind überwiegend in andere Module integriert, es gibt aber auch ein eigenes Modul, 12 Credits erwerbbar

Studierende und Abschlüsse

Anzahl der Studierenden 1.058
Studienanfänger pro Jahr 278
Absolventen pro Jahr 160
Abschlüsse in angemessener Zeit 74,6 %
Geschlechterverhältnis 55:45 [%m:%w]

Internationale Ausrichtung

Anteil ausländischer Studierender 10,0 %
Anteil fremdsprachiger Lehrveranstaltungen 20,0 %
Obligatorischer Auslandsaufenthalt nicht obligatorisch; Credits anrechenbar
Gemeinsames Studienprogramm mit ausländischer Hochschule nein
Internationale Ausrichtung: Auslandsaufenthalte 1/4 Punkten
Internationale Ausrichtung: Studierendenmobilität 2/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Fremdsprachenanteil 1/3 Punkten
Internationale Ausrichtung: Credits für interkulturelle Kompetenzen 1/2 Punkten
Internationale Ausrichtung des Studiengangs 5/12 Punkten

Zulassung

Zulassungsmodus Zulassungsbeschränkung, 150 Plätze

Arbeitsmarkt- und Berufsbezug

Kontakt zur Berufspraxis: Praktikum/Praxisphase 0/4 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: praxisorientierte Lehrveranstaltungen 3/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Externe Praktiker 2/3 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis: Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis 0/2 Punkten
Kontakt zur Berufspraxis im Studiengang 5/12 Punkten

Profil des Studiengangs

Verteilung von Pflicht- und Wahlpflicht-Credits auf verschiedene Bereiche

Weitere Angaben des Fachbereichs zum Studiengang

  • Besonderheiten des Studiengangs
    Ein Fokus liegt auf der aktiven Einbindung der Studierenden. Sie werden zum Mitdenken ermutigt und erlangen Selbstlernkompetenz. Die Voraussetzungen dazu schaffen Lehrformen der aktivierenden Lehre. Im 2. Studienjahr lernen die Studierenden stark über Fallstudienbearbeitungen in Gruppenarbeit, die mit einer Präsentation der Ergebnisse abschließen. Im 3. Studienjahr kann über Projekte in Unternehmen, von Professor(inn)en begleitet, das erworbene Wissen in die Praxis transferiert werden. Ein Auslandssemester kann in das 2. oder 3. Studienjahr gelegt werden.
  • Außercurriculare Angebote
    Außercurricular werden für den Studiengang immer wieder Exkursionen zu namhaften Unternehmen wie z.B. Volkswagen, BASF, Edeka etc. unternommen. Durch auch für Praktiker geöffnete Ringvorlesungen zu aktuellen Themen, wie z.B. der digitalen Transformation oder ausgewählten volkswirtschaftlichen Themen, wird der Austausch zwischen Studierenden und Praktikern forciert. Praxisforen und der Business Day sorgen darüber hinaus für den Kontakt zu möglichen Arbeitgebern in der Hochschule.

Mehr Informationen zum Standort

Spitzengruppe
Mittelgruppe
Schlussgruppe
nicht gruppiert
(S)=Studierenden-Urteil   (F)=Fakten   (P)=Professoren-Urteil
Datenstand 2020; Daten erhoben vom CHE Centrum für Hochschulentwicklung. Auf dessen Seiten findet sich auch eine ausführliche Beschreibung der CHE Ranking-Methodik.
Verlagsangebot
Studienorientierung
Zeit Studienführer

Mehr Infos zum Ranking und rund um das Thema Studienwahl gibt es hier zum Nachlesen. Mehr erfahren